Teppich-Reiniger kümmert sich um ekelhaften Bodenbelag: Die Reaktion seiner Kundin macht fassungslos

Mississippi (USA) - Nachdem sich ein professioneller Teppichreiniger um den Bodenbelag einer Familie aus Mississippi gekümmert hat, verlangen die Kunden plötzlich den kompletten Preis zurück. Im Netz sorgt diese Reaktion für ordentlich Aufregung.

Diese Bilder sprechen für sich: Der Teppichreiniger hat ganze Arbeit geleistet. Seine Kundin war allerdings anderer Meinung.
Diese Bilder sprechen für sich: Der Teppichreiniger hat ganze Arbeit geleistet. Seine Kundin war allerdings anderer Meinung.  © Bildmontage/Screenshot/TikTok/kvontaydevon

Kvontay Devon aus den USA kümmert sich seit sieben Jahren um den Dreck, den andere Menschen fabrizieren: Als Teppichreiniger hat er schon einiges gesehen, gerochen und saubergemacht.

Was er sich allerdings bei einer Kundin namens Sylvia anhören musste, hat selbst der Profi in seiner langjährigen Karriere noch nicht erlebt.

Für 200 Dollar hatte sich Kvontay um vier Räume einer Wohnung gekümmert. Hätte die Reinigungskraft nicht Vorher-Nachher-Bilder veröffentlicht, hätte man meinen können, dass der Bodenbelag eine dunkle, bräunliche Färbung hat. In Wahrheit war der Teppich allerdings hell-beige!

In nur sieben Tagen! Mann sorgt mit Weltrekord für Begeisterung im Netz
Kurioses In nur sieben Tagen! Mann sorgt mit Weltrekord für Begeisterung im Netz

Dies sah man auch gut, nachdem der Profi nach Stunden mühevoller Arbeit fertig war. Während Kvontay mit seinem Werk zufrieden war, hatte die Kundin offenbar ein anderes Ergebnis erwartet.

Fotos von vorher und nachher sprechen für sich

Auch im Kinderzimmer hatte der Profi den Teppich wieder sauber bekommen.
Auch im Kinderzimmer hatte der Profi den Teppich wieder sauber bekommen.  © Bildmontage/Screenshot/TikTok/kvontaydevon

Auf TikTok teilt der US-Amerikaner das Familien-Erlebnis, das er wohl gern einfach aus seiner Erinnerung streichen würde. Neben den Vergleichsfotos mit den dreckigen und sauberen Teppichen veröffentlichte Kvontay auch den Chat-Verlauf mit Kundin Sylvia. Während die Kommunikation von ihrer Seite anfangs nett und zuvorkommend ist, schlägt der Ton kurz darauf völlig um.

Die Anwohnerin wirft dem Teppichreiniger vor, dass der Bodenbelag nach seinem Einsatz nicht sauber aussehen würde und es wirkt, als wäre er nur halb fertig geworden. Kvontay erklärt ihr daraufhin, dass er sein Bestes gab, um den Belag vom Dreck zu befreien, und sogar mehrfach mit seinen Reinigungsgeräten über den Teppich drübergegangen war.

Doch die Kundin sieht das anders und als Kvontay Devon sich weigert, ihr das Geld zurückzuzahlen, eskaliert das Gespräch.

Teppich-Reiniger ist "verblüfft"

Die Kundin forderte nach getaner Arbeit den kompletten Preis zurück.
Die Kundin forderte nach getaner Arbeit den kompletten Preis zurück.  © Bildmontage/Screenshot/TikTok/kvontaydevon

"Dein unprofessioneller Arsch ist über meinen Teppich gerast", schreibt Sylvia dem Dienstleister. Sogar ihr Mann hätte das Ergebnis als "scheiße" bezeichnet.

Reinigungskraft Kvontay blieb aber hartnäckig und behielt das Geld ein. Schließlich hätte er Stunden dafür gearbeitet, dass der Teppich nicht mehr superschmutzig aussieht.

Im Netz stehen die User komplett hinter der Entscheidung des US-Amerikaners: "Ihr Teppich war WIDERLICH! Du hast das großartig gemacht", meinte eine Nutzerin. Andere schreiben, dass der Profi deutlich mehr Geld für diesen Fall verlangen hätte sollen.

Gegenüber Newsweek sagt Kvontay:

"Ich reinige seit über sieben Jahren Teppiche. Meine Reaktion, als sie eine Rückerstattung verlangte, war sehr verblüfft." Er setzt in diesem Fall nun auf Ignorieren.

Der Profi, der seit sieben Jahren im Geschäft ist, war über diese Rückmeldung mehr als fassungslos.
Der Profi, der seit sieben Jahren im Geschäft ist, war über diese Rückmeldung mehr als fassungslos.  © 123rf/andreypopov

Sollte der Vorfall vor Gericht landen, hätte er zumindest ziemlich eindeutige Beweisfotos, die für ihn und seine Arbeit sprechen.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/TikTok/kvontaydevon

Mehr zum Thema Kurioses: