Was ist da los? Frau muss mit "schwangerem Finger" zum Arzt

Emsworth (England) - Autsch, das sieht aber nicht wie ein gewöhnlicher Finger aus! Eine junge Engländerin sorgt zurzeit mit der kuriosen Geschichte ihres "schwangeren" Zeigefingers auf TikTok für Aufsehen.

Was ist das denn? Die Britin Hollie Rose Smith musste monatelang dabei zuschauen, wie diese Beule an ihrem Finger immer größer und größer wurde.
Was ist das denn? Die Britin Hollie Rose Smith musste monatelang dabei zuschauen, wie diese Beule an ihrem Finger immer größer und größer wurde.  © tiktok.com/@hollierosebakes

An sich hatte die Britin Hollie Rose Smith aus der südenglischen Küstenstadt Emsworth ihr ganzes Leben lang völlig normale Hände. Doch im März 2020 änderte sich das auf einmal.

Wie sie in einem aktuellen TikTok-Video erklärt, entdeckte die junge Frau damals plötzlich einen kleinen Knubbel an ihrem Zeigefinger. War es ein Mückenstich, nur eine vorübergehende Schwellung oder schlimmstenfalls etwas Ernstes wie Krebs?

In ihrem Clip zeigt sie, wie stark die anfangs kaum sichtbare Beule innerhalb eines Jahres angewachsen war: Mittlerweile sah es so aus, als steckte eine Murmel oder irgendein Fremdkörper unter ihrer Haut - das Ganze postete sie unter dem Hashtag "#pregnantfinger", übersetzt also "schwangerer Finger".

Frau ist schockiert, als sie erfährt, wer ihr Frauenarzt wirklich ist
Kurioses Frau ist schockiert, als sie erfährt, wer ihr Frauenarzt wirklich ist

Das irre Video erreichte innerhalb von drei Tagen mehr als 873.000 Aufrufe und 25.500 Likes. Viele Zuschauer waren ganz erschüttert, wollten unbedingt wissen, was zur Hölle da los sei und rieten Hollie, dringend zum Arzt zu gehen.

Auf letztere Idee war die junge Frau natürlich auch schon selbst bekommen und so verriet sie in einem zweiten TikTok-Clip, was denn nun mit ihrem Finger nicht stimmte.

Was ist es denn nun: Eine Geschwulst oder doch ein Tumor im Finger?

Der Knubbel ist weg: Inzwischen hat sich Hollie die Beule an ihrem Finger operativ entfernen lassen.
Der Knubbel ist weg: Inzwischen hat sich Hollie die Beule an ihrem Finger operativ entfernen lassen.  © tiktok.com/@hollierosebakes

Anfangs hätten ihr die Ärzte gesagt, dass es sich um ein sogenanntes "Gangliom" handeln würde. Also ein mit Flüssigkeit gefülltes Geschwulst, die in der Nähe von Gelenken auftreten kann, allerdings vollkommen harmlos ist.

Solange sie keine Schmerzen verspürte, wollten die Mediziner auch nichts dagegen tun, denn es sei ein harmloses und rein kosmetisches Problem, erklärt Hollie in ihrem Video.

Ein Jahr später war die Beule deutlich angewachsen und auch wenn sie nach wie vor nicht wehtat, so wollte die junge Britin sie dennoch endlich loswerden. Also hätten die Ärzte versucht, das Geschwulst mit einer Nadel aufzustechen, um die Flüssigkeit darin abzulassen - doch es kam nur Blut raus. Ganz offensichtlich war es also doch kein Gangliom.

Schlechtgelaunter Autofahrer schlägt auf Radler ein
Kurioses Schlechtgelaunter Autofahrer schlägt auf Radler ein

Im Juni wurde sie schließlich an einen Experten überwiesen, der ihr dann endlich sagen konnte, dass es sich um ein "Lipom" handelte. Das ist ein gutartiger Tumor im Fettgewebe, ebenfalls ungefährlich, aber trotzdem nicht schön anzuschauen.

Deshalb ließ Hollie den kleinen "Babybauch" an ihrem Zeigefinger nun operativ entfernen! Der Eingriff verlief offenbar gut, es müssen bald nur noch die Fäden gezogen werden. In dem Clip hält sie bereits ihren dick bandagierten Finger in die Kamera und wirkt sichtlich erleichtert, das Problem endlich los zu sein.

Zum Schluss des Videos spricht die Engländerin nochmal eine ausdrückliche Warnung aus: "Wenn ihr irgendwelche Beulen an Euren Körpern entdeckt, geht bitte gleich zum Arzt und lasst Euch untersuchen!"

Titelfoto: tiktok.com/@hollierosebakes

Mehr zum Thema Kurioses: