"Du Monster": Transsexuelle Jugendliche wird von Angreifern geschlagen und getreten

Barcelona - Wüste Beschimpfungen und ein blutverschmiertes Gesicht: Das transsexuelle Instagram-Model Eva Vildosola (19) wurde in Barcelona Opfer einer transphoben Attacke.

Auf Instagram zeigte Eva ihre Verletzungen und richtete deutliche Worte an die Angreifer.
Auf Instagram zeigte Eva ihre Verletzungen und richtete deutliche Worte an die Angreifer.  © Instagram Screenshot @evacastt

Sie suchte Frieden und Entspannung in der katalonischen Metropole, doch sie fand das Gegenteil.

Eva Vildosola verließ gerade ihre Wohnung, als ein paar Männer ihr auflauerten, sie als "Monster" bezeichneten und mit der Faust ins Gesicht schlugen.

Auf ihrem Insta-Kanal erzählt die Teenagerin von dem traumatischen Ereignis: "Sie haben mich angeschrien, gepackt, geschlagen und getreten", schreibt Eva.

2019 ausgebuht: Schwarze Dragqueen Le Gateau Chocolat bei Festspielen nicht mehr dabei
LGBTQ 2019 ausgebuht: Schwarze Dragqueen Le Gateau Chocolat bei Festspielen nicht mehr dabei

Und weiter: "Ich bin ein normales 19-jähriges Mädchen. Ich bin eine Transsexuelle, ja, aber das macht mich nicht weniger normal, es macht mich nicht zu einem Monster. Ich habe das Recht, auszugehen, ich habe das Recht, in meinen sozialen Netzwerken zu posten, was ich will."

Zugleich fordert sie die Angreifer und alle anderen intoleranten Menschen auf, ihren Hass und ihre Gewaltbereitschaft abzulegen. "Keine Transphobie mehr bitte, ich möchte morgen nicht sterben."

Eva Vildosola kam ursprünglich als Junge zur Welt. Im Alter von elf Jahren bemerkte sie, dass sie transsexuell ist und sich nicht als Mann, sondern als Frau fühlt.

Nach einem Suizidversuch samt Abschiedsbrief bekam sie von ihrer Mutter jede erdenkliche Unterstützung bei ihrer Geschlechtsumwandlung. Heute fühlt sich Eva endlich in ihrem eigenen Körper wohl.

Auf Instagram hat die 19-jährige Jugendliche bereits um die 200.000 Follower.

Titelfoto: Instagram Screenshot @evacastt

Mehr zum Thema LGBTQ: