Isi Glück freut sich auf Malle-Urlauber, nur eines findet sie zum Kotzen

Mallorca - Deutschland befindet sich mitten in der dritten Corona-Welle. Kein Wunder, dass die zeitgleiche Aufhebung der Reisewarnung für die Balearen die Gemüter spaltet.

Isi Glück (30) will endlich wieder auf der Bühne stehen.
Isi Glück (30) will endlich wieder auf der Bühne stehen.  © Screenshot Instagram/isi_glueck

Schlagersängerin Isi Glück (30, "Das Leben ist 'ne Party") aber gehört zu denjenigen, die sich über die Öffnung der Sonnen-Insel für deutsche Urlauber freuen: "Ich werde mich jetzt auf den Weg machen zum Megapark, denn die ersten Party-Freunde sind auf Mallorca gelandet und die will ich natürlich gebührend begrüßen!", berichtete sie gut gelaunt in ihrer aktuellen Instagram-Story.

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die 30-Jährige nun arbeitslos und wartet sehnsüchtig darauf, endlich wieder vor Tausenden Menschen auf der Bühne stehen zu dürfen. So läutete Isi bereits vor einigen Wochen den Countdown für die Party-Saison 2021 ein und erntete für ihren Optimismus viel Kritik (TAG24 berichtete).

Von den Diskussionen um erneute Verschärfungen für Urlauber und eine drohende Quarantäne-Pflicht hat die Sängerin inzwischen allerdings wieder die Nase voll. "Was da jetzt schon wieder abgeht, ich kann es nicht mehr hören!", erklärte sie abschließend, bevor sie sich auf den Weg zum Strand machte.

Nach rund 1000 Infektionen von Schülern: Mallorca macht klare Ansage an Urlauber!
Mallorca Nach rund 1000 Infektionen von Schülern: Mallorca macht klare Ansage an Urlauber!

Offenbar konnte Isi das Wiedersehen mit ihren Freunden in der Sonne Mallorcas genießen. Doch eine Sache blieb ihr dann doch noch ein Dorn im Auge.

Isi Glück kritisiert Berichterstattung

Denn auf dem Rückweg vom Megapark verkündete Isi: "Und wisst Ihr, was ich richtig ätzend finde? Die Playa ist voll mit Reportern, die warten darauf, dass irgendwas aus dem Ruder läuft."

Dabei habe sie selbst keinerlei Verstöße gegen die Corona-Regeln beobachten können. Sie finde es einfach nur anstrengend, sich für alles rechtfertigen zu müssen. "Das kotzt mich voll an!", so Isi weiter in ihrer Instagram-Story. In einem späteren Post betonte die Sängerin noch einmal: "Da wird mal wieder das Haar in der Suppe gesucht..."

Und ihre Fans gaben ihr größtenteils recht. "Ich gönn es Euch" und "Viel Spaß in Malle", lauteten die ersten unterstützenden Kommentare.

Titelfoto: Screenshot Instagram/isi_glueck

Mehr zum Thema Mallorca: