Nach versuchter Tötung in Magdeburg: Täter (31) sitzt hinter Gittern

Magdeburg - Nach einer Messerattacke im Magdeburger Südwesten schwebte eine junge Frau in Lebensgefahr. Ein Verdächtiger wurde inzwischen festgenommen.

Ein Messerstecher aus Magdeburg wurde am Dienstag festgenommen. (Symbolbild)
Ein Messerstecher aus Magdeburg wurde am Dienstag festgenommen. (Symbolbild)  © 123RF/peopleimages12

Wie die Polizeiinspektion Magdeburg mitteilte, wurde der 31-Jährige festgenommen und am heutigen Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.

Er verhängte Untersuchungshaft wegen des Verdachts des versuchten Totschlags. Der Mann wurde daraufhin ins Gefängnis gebracht.

Er war am Montagmorgen in Magdeburg-Reform auf eine 23 Jahre alte Frau mit einem Messer losgegangen. Sie wurde durch mehrere Stiche schwer verletzt, schwebte lange in Lebensgefahr.

Messerattacke: Mitten in Bonner City: Streit unter Männern eskaliert - 24-Jähriger greift mit Messer an
Messerattacke Mitten in Bonner City: Streit unter Männern eskaliert - 24-Jähriger greift mit Messer an

Wie die Polizei nun mitteilte, befindet sich die Geschädigte inzwischen außer Lebensgefahr. Sie wird weiterhin im Krankenhaus betreut.

Die beiden Beteiligten sollen einander gekannt haben.

Titelfoto: 123RF/peopleimages12

Mehr zum Thema Messerattacke: