Messer-Attacke in Reform: 23-Jährige schwebt in Lebensgefahr!

Magdeburg - Am Montagmorgen kam es im Magdeburger Südwesten zu einer versuchten Tötung. Eine junge Frau wurde lebensbedrohlich verletzt.

In Magdeburg wurde eine junge Frau (23) lebensbedrohlich verletzt. Ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. (Symbolbild)
In Magdeburg wurde eine junge Frau (23) lebensbedrohlich verletzt. Ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. (Symbolbild)  © Felix Hörhager/dpa

Gegen 11 Uhr entstand in der Hermann-Hesse-Straße in Magdeburger Stadtteil Reform eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einer 23 Jahre alten Frau und einem 31-Jährigen.

Die genauen Details des Streits sind bislang unklar. Im Verlauf soll aber der Täter mit einem Messer auf die Geschädigte losgegangen sein, teilte die Polizeiinspektion Magdeburg mit.

Dabei wurde die 23-Jährige durch mehrere Stichverletzungen schwerst verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Sie schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Mercedes und Fords im Visier: Diebe ergaunern drei Autos in Magdeburg
Magdeburg Crime Mercedes und Fords im Visier: Diebe ergaunern drei Autos in Magdeburg

Im Rahmen der Tataufnahme, bei dem auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, konnte der 31-jährige Mann vorläufig festgenommen werden.

Die genauen Hintergründe der Tat werden derzeit ermittelt, es gebe aber Anzeichen dafür, dass die beiden einander kannten.

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: