Airlines fliegen wieder griechische Urlaubsziele von sächsischen Flughäfen aus an

Dresden/Leipzig - Die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden sind seit Sonntag wieder mit Zielen in Griechenland verbunden.

Eine Maschine der Freebird Airlines Europe hebt vom Leipziger Flughafen ab. Von dort werden nun wieder griechische Reiseziele angeflogen.
Eine Maschine der Freebird Airlines Europe hebt vom Leipziger Flughafen ab. Von dort werden nun wieder griechische Reiseziele angeflogen.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Mitteldeutsche Flughafen AG mitteilte, fliegt die Freebird Airlines Europe unter anderem im Auftrag des Reisekonzerns Tui die griechischen Inseln Kreta, Kos und Rhodos an.

Sundair verbindet Dresden mit Rhodos und Heraklion (Kreta). Kos und Korfu ergänzen ab dem 3. beziehungsweise 29. Juni den Flugplan.

Für die Einreise nach Griechenland sei derzeit ein negativer PCR-Test erforderlich, der nicht älter als 72 Stunden alt sein dürfe, hieß es.

Nach über einem Jahr: Wieder Flüge von Leipzig nach Istanbul möglich!
Reisen Nach über einem Jahr: Wieder Flüge von Leipzig nach Istanbul möglich!

An den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden biete ein privater Anbieter solche Tests kostenpflichtig im "Go Care Covid19-Testcentrum" an.

Griechenland-Reisende, die anhand eines schriftlichen Zertifikates zwei Wochen vor der Einreise schon über zwei Schutzimpfungen verfügen, benötigten keinen Test.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Reisen: