"Das Meer ist zu laut": Diese kuriosen Beschwerden von Kreuzfahrt-Passagieren machen sprachlos

Großbritannien - Grund zu meckern gibt es immer und überall! Längst nicht alle Passagiere, die sich an Bord eines Ozeanriesen begeben, haben Spaß und genießen ihre Kreuzfahrt unbekümmert. Ein Bericht enthüllt die unglaublichsten Beschwerden von Menschen, die aufgrund ihrer Unzufriedenheit wohl besser zu Hause geblieben wären.

Ein traumhaftes Abenteuer auf offener See zieht viele Menschen in ihren Bann. Doch nicht wenige Passagiere meckern über alle möglichen Dinge an Bord.
Ein traumhaftes Abenteuer auf offener See zieht viele Menschen in ihren Bann. Doch nicht wenige Passagiere meckern über alle möglichen Dinge an Bord.  © Jonas Walzberg/dpa

Eine Kreuzfahrt kann spannend und langweilig zugleich sein. Dass der ein oder andere Passagier mit seiner großzügig bemessenen Freizeit auf offener See wenig anzufangen weiß und auf merkwürdige Gedanken kommt, verdeutlicht ein Bericht der britischen Online-Plattform "sunshine.co.uk".

So beschwerte sich ein Passagier allen Ernstes darüber, dass sein Bett zu bequem gewesen sei. Aus diesem Grund habe der Gast mehrfach verschlafen.

Zu viel Gemütlichkeit hat ein Paar auf die Palme gebracht. Dieses hatte es offenbar nicht rechtzeitig zurück an Bord geschafft, weil beim Sightseeing zu viel Zeit vergeudet wurde. Dem Kapitän des Schiffes soll eigens dafür sogar eine Nachricht hinterlassen worden sein. Doch das Schiff war weg und das Pärchen hatte Pech gehabt.

Seltenes Polar-Kreuzfahrtschiff zum ersten mal in Deutschland!
Kreuzfahrten Seltenes Polar-Kreuzfahrtschiff zum ersten mal in Deutschland!

Es wird allerdings noch verrückter: Ein Passagier, der mit dem Ozeanriesen durch Alaska schipperte, wollte nicht wahrhaben, dass er aufgrund des kühlen Wetters hoch im Norden keine Bräune zulegen und nicht täglich sein Bad im Pool genießen konnten.

Ein anderes Paar hatte sehr konkrete Vorstellungen vom Aussehen des Kreuzfahrtschiffes. Dieses hätte ihrer Ansicht nach die Optik der gesunkenen "Titanic" aufweisen sollen, was es aber nicht tat.

An Bord einer Kreuzfahrt gibt es die skurrilsten Wünsche und Vorstellungen

Dass es bei Überfahrten durch arktische Länder auch mal etwas kühler an Deck eines Kreuzfahrtschiffes werden kann, ist längst nicht allen Passagieren klar.
Dass es bei Überfahrten durch arktische Länder auch mal etwas kühler an Deck eines Kreuzfahrtschiffes werden kann, ist längst nicht allen Passagieren klar.  © Denger/Hapag Lloyd Cruises/dpa-tmn

Eine Passagierin zeigte sich darüber erbost, dass auf der "Celebrity Cruise" keine Promis anwesend gewesen seien, denn diese habe die Dame aufgrund des Namens des Schiffes erwartet.

Eine Frau, die sich nach Ruhe und Entspannung sehnte, schimpfte auf das Meer, welches ihrer Meinung nach einfach "zu laut" war. Manche denken sogar vorsorglich an den Katastrophenfall und verlangen im Fall der Fälle ein "Sinken mit Stil". Dazu passt auch die Beschwerde eines Mannes, der die Optik der Rettungswesten monierte, da diese nicht zum Rest seines Outfits passen würden.

Der Schiffsmotor kann ebenso jede Menge Lärm verursachen, weshalb ein Gast kurzerhand darum gebeten haben soll, diesen abzustellen.

Über Weihnachten und Silvester: Kreuzfahrt-Passagiere stecken auf Ozean fest
Kreuzfahrten Über Weihnachten und Silvester: Kreuzfahrt-Passagiere stecken auf Ozean fest

Da Kreuzfahrten auf hoher See nicht selten mit unangenehmen Begleiterscheinungen wie Reiseübelkeit einhergehen, ist ein Passagier auf die Idee gekommen, eine Liste von Kreuzfahrten anzufordern, auf denen keine Seekrankheit zu erwarten wäre.

Ein Urlaub auf Balkonien wäre für all diese Meckerer vermutlich weitaus stressfreier gewesen ...

Titelfoto: Jonas Walzberg/dpa

Mehr zum Thema Kreuzfahrten: