Pilzgift in der Schokolade: Großer Rückruf bei Rewe und Edeka!

Leipzig - Dieser Versuchung sollte man definitiv nicht nachgeben! Bundesweit wurde in den großen Supermarkt-Ketten Edeka, Rewe und Globus Schokolade der Firma "myChoco GmbH" verkauft. Einige Chargen davon enthalten ein gefährliches Pilzgift.

Bundesweit wurde in den Märkten von Rewe, Edeka und Globus eine Vollmilchschokolade zurückgerufen. (Symbolbild)
Bundesweit wurde in den Märkten von Rewe, Edeka und Globus eine Vollmilchschokolade zurückgerufen. (Symbolbild)  © 279photo/123RF

In einer offiziellen Lebensmittelwarnung werden Kunden darauf hingewiesen, daheim nachzuschauen, ob das entsprechende Produkt gekauft wurde.

Es handelt sich um "Vollmilchschokolade (Kakao: 31% mindestens) mit Mandeln, Honig und Meersalz, 180g" der myChoco GmbH. Die genauen Angaben der betroffenen Schokoladen: Chargennummer 22067 und Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 08.06.2023.

Die entsprechende Nascherei könnte mit dem Pilzgift Aflatoxin 1 kontaminiert sein, das im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Aber auch andere Symptome können durch eine übermäßige Aufnahme vorkommen.

Verdacht auf Listerien: Hersteller ruft Gemüseprodukte zurück
Rückruf Verdacht auf Listerien: Hersteller ruft Gemüseprodukte zurück

Im Rückruf heißt es dazu: "Im Vordergrund stehen chronische Wirkungen, wie Nieren- oder Leberschäden, die aber vor allem bei Aufnahme von Aflatoxinen über einen vergleichsweise langen Zeitraum auftreten."

Der erhöhte Gehalt an Aflatoxin scheint auf die in dem Produkt enthaltenden Mandeln zurückzuführen zu sein.

Diese Schokolade der myChoco GmbH ist vom Rückruf betroffen.
Diese Schokolade der myChoco GmbH ist vom Rückruf betroffen.  © myChoco GmbH

Zweiter Schoko-Rückruf innerhalb kurzer Zeit

Im Rückruf heißt es, dass das Produkt auch über den unternehmenseigenen Online-Shop "www.myChoco.com" vertrieben wurde. Wer eine betroffene Schokolade gekauft hat, kann sich im entsprechenden Geschäft melden.

Dazu heißt es in der Mitteilung: "Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter der Hotlinenummer 0541-580588-53, die werktags von 9 bis 17 Uhr besetzt ist. Per Mail sind wir unter rueckruf@mychoco.com erreichbar."

Erst im April gab es zuletzt einen großen Schokoladen-Rückruf. Damals waren Produkte von Ferrero betroffen.

Titelfoto: 279photo/123RF

Mehr zum Thema Rückruf: