Behörden, Schulen, Unis: Gewerkschaft ruft zu Riesen-Streik in Sachsen-Anhalt auf!

Magdeburg - Am Dienstag und Mittwoch wird in ganz Sachsen-Anhalt erneut gestreikt. Dieses Mal sind gleich mehrere Bereiche im ganzen Land betroffen.

Am Dienstag und Mittwoch legen wieder viele Beschäftigte in Sachsen-Anhalt ihre Arbeit nieder. (Symbolbild)
Am Dienstag und Mittwoch legen wieder viele Beschäftigte in Sachsen-Anhalt ihre Arbeit nieder. (Symbolbild)  © Uli Deck/dpa

Gleich zwei Gewerkschaften riefen Beschäftigte des Öffentlichen Diensts dazu auf, am Dienstag und Mittwoch ihre Arbeit niederzulegen.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) rief alle Angestellten im Hochschul- und Forschungsbereich zum Streiken auf, dies galt für die Mitglieder in der kreisfreien Stadt Magdeburg, den Landkreisen Altmarkkreis Salzwedel, Stendal, Börde, Jerichower Land, Salzlandkreis und Harz.

Am Dienstagmittag fand auf dem Magdeburger Domplatz eine zentrale Kundgebung statt. Am Mittwoch gab es dann eine ähnliche Veranstaltung in Halle geben.

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 20.2.2024
Tageshoroskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 20.2.2024

Die Gewerkschaft Verdi rief zudem erneut die Angestellten des Öffentlichen Diensts der Länder zum Streik am Mittwoch auf.

Im Süden des Landes seien etwa 500 Menschen dabei gewesen, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Johannes Mielke. Es nahmen Beschäftigte der Universität und des Uniklinikums teil sowie Mitarbeiter von Landesbehörden. Im Norden des Landes beteiligten sich Verdi zufolge etwa 150 Menschen aus Ämtern, Behörden, Hochschulen und Ministerien.

Wegen vieler Krankheitsfälle seien die Erwartungen nicht ganz erfüllt worden, die Streikbereitschaft sei aber groß, sagte Annett Kannenberg-Bode, Geschäftsführerin im Verdi-Bezirk Sachsen-Anhalt Nord. Wenn die Arbeitgeber bei der anstehenden Runde der Tarifverhandlungen kein akzeptables Angebot vorlegten, werde es weitere Arbeitskampfmaßnahmen geben.

Am Dienstag hatten bereits einige hundert Beschäftigte beim Streik der ostdeutschen Stahlindustrie teilgenommen.

Originalmeldung von 8.10 Uhr, zuletzt aktualisiert um 15.08 Uhr.

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Streik & Gewerkschaften: