Warnstreik in Stuttgart: Darauf müssen sich Flugreisende gefasst machen!

Stuttgart - Wegen des Verdi-Warnstreiks beim Bodenpersonal der Lufthansa fallen am Stuttgarter Flughafen sechs Flüge aus.

Am Stuttgarter Flughafen läuft der Betrieb in dieser Woche nicht wie geplant.
Am Stuttgarter Flughafen läuft der Betrieb in dieser Woche nicht wie geplant.  © Sebastian Willnow/dpa

Nach aktuellem Stand sind alle vier Flüge der Lufthansa, die am morgigen Mittwoch zwischen der Landeshauptstadt und Frankfurt vorgesehen waren, gestrichen, wie eine Flughafensprecherin am heutigen Dienstag mitteilte.

Zudem wurden zwei der vier Flüge nach München gestrichen. Passagieren riet sie, sich auf der Webseite des Flughafens über ihre Verbindungen zu informieren.

Am Flughafen Friedrichshafen waren nach eigenen Angaben für Mittwoch drei Lufthansa-Abflüge geplant, allesamt nach Frankfurt. Zuletzt waren keine Flugstreichungen bekannt.

Kevin trauert um seinen verstorbenen Hund, dann tut ihm das Schicksal einen großen Gefallen
Hunde Kevin trauert um seinen verstorbenen Hund, dann tut ihm das Schicksal einen großen Gefallen

Dazu könne es aber kurzfristig kommen. Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden ist von dem Warnstreik nicht betroffen.

Vom Warnstreik betroffen sind die Lufthansa-Standorte Frankfurt, München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf. Mehr als 100.000 Passagiere sind der Lufthansa zufolge von den Folgen eines Sonderflugplans betroffen.

Hintergrund des Warnstreiks sind die konzernweit laufenden Tarifverhandlungen für die rund 25.000 Beschäftigten am Boden unter anderem bei Lufthansa, Lufthansa Technik und Lufthansa Cargo. Verdi will mit dem Warnstreik den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa

Mehr zum Thema Streik & Gewerkschaften: