Augapfel-Tattoo geht schief: Model wird fast blind - trotzdem lässt sie sich wieder am Auge stechen

Australien - Ein verpfuschtes Augapfel-Tattoo hat das bekannte Tattoo-Model Amber Luke an ihre Grenzen gebracht - sie erlitt Höllenqualen, war wochenlang blind und seitdem "traumatisiert". Nun fand die 29-Jährige den Mut, sich den anderen Augapfel tätowieren zu lassen.

Amber Luke will "die meisttätowierteste Frau Australiens sein".
Amber Luke will "die meisttätowierteste Frau Australiens sein".  © Montage: Instagram/ amberluke666

An ihr Augapfel-Tattoo von vor sieben Jahren kann sich Amber "Dragon Girl" Luke noch ganz genau erinnern. Es waren die "brutalsten Folterqualen", die man sich vorstellen kann, schildert das Model bei Instagram.

Drei Wochen war es blind nach der Tattoo-Session, hat nach eigenem Bekunden gar eine posttraumatische Belastungsstörung infolge des verpfuschten Tattoos erlitten. Eigentlich schwor sich Amber, die bereits 98 Prozent ihres Körpers tätowiert hat, ihre Augen bei künftigen Tätowierungen außen vor zu lassen.

Nun die Wende. In einem emotionalen Instagram-Post überraschte das australische Model seine mehr als 62.000 Follower mit überraschenden News, berichtet die Zeitung "Mirror". Denn Amber hat sich wieder im Auge tätowieren lassen!

Messerattacke: Angriff in aller Öffentlichkeit: Vater sticht mit Messer auf Tochter und Frau ein
Messerattacke Angriff in aller Öffentlichkeit: Vater sticht mit Messer auf Tochter und Frau ein

Seit einigen Tagen zieren Ambers ohnehin blau gefärbte Augäpfel auch noch "schwarze Wirbel" - das lasse ihre Augen "ozeanisch" wirken, glaubt sie.

So viel mehr als nur ein Tattoo

Früher war Amber nach eigener Aussage "traumatisiert" - jetzt kann sich das Model freuen: Sein jüngster Termin beim Tätowierer war ein voller Erfolg.
Früher war Amber nach eigener Aussage "traumatisiert" - jetzt kann sich das Model freuen: Sein jüngster Termin beim Tätowierer war ein voller Erfolg.  © Montage: Instagram/ amberluke666

Für Amber ist die neueste Body Modification an ihrem Auge so viel mehr als nur ein Tattoo.

Es geht um "Durchhaltevermögen" und darum, dass man "sich zurückholt, was einem gehört". Sie will auch weiterhin ihren Körper umgestalten, ohne Angst vor möglichen Komplikationen.

Doch letztendlich habe sie sich zum neuen Augen-Tattoo entschieden, weil sie ihrem Bodypiercer Gattoo Moreno bedingungslos vertraut. "Ich habe sieben Jahre darauf gewartet, das zu erleben, und ich hätte niemand anderem vertraut", sagt sie.

Ukraine-Krieg: Selenskyj telefoniert mit Trump
Ukraine Ukraine-Krieg: Selenskyj telefoniert mit Trump

Amber Luke sagt: "Von der Kontrolle während des Eingriffs bis hin zur Nachsorge und der Bestätigung meiner Schmerzen während der gesamten Zeit - ich fühlte mich wieder wie ein Mensch." Sie hat die traumatische Erinnerung an ihr erstes Augapfel-Tattoo offenbar verarbeitet.

Immer wieder sorgt Amber Luke für Furore. Denn mittlerweile ist die 29-Jährige zu 98 Prozent tätowiert, führt eine gespaltene Zunge ins Feld und plant schon die nächsten verrückten Body Modifications.

Dabei sah das "Dragon Girl" früher ganz anders aus.

Titelfoto: Montage: Instagram/ amberluke666

Mehr zum Thema Tattoos: