Abgemagertes Pferd vor dem Tod gerettet: "Besitzer schien es völlig egal zu sein"

Ducherow - Die Mitglieder der Tierrettung Vorpommern-Greifswald sind entsetzt: Kürzlich wurden sie zur Rettung eines vollkommen abgemagerten Pferdes nach Ducherow gerufen. Während das Jungtier nun aufgepäppelt wird, bekam der Besitzer prompt eine Anzeige.

Offenbar hatte der Besitzer das Tier so stark vernachlässigt, dass es beinahe gestorben wäre.
Offenbar hatte der Besitzer das Tier so stark vernachlässigt, dass es beinahe gestorben wäre.  © Facebook/Tierrettung Vorpommern-Greifswald

"Am Freitag hatten wir wieder einen der Einsätze, der uns tief in die Abgründe der Menschheit blicken ließ", beginnen die Tierretter einen Beitrag auf Facebook. "Wir erhielten einen Notruf, dass ein Pferd auf der Seite liegen würde und nicht mehr hochkäme."

Demnach ereilte die Tierschützer am Freitagmorgen (31. Mai) ein verzweifelter Anruf eines Passanten aus Ducherow (Mecklenburg-Vorpommern), der das kraftlose Pferd, "das eher wie ein Fohlen aussah", am Vorabend auf einer Koppel entdeckt hatte. Das Tier habe bei strömendem Regen in einer Pfütze gelegen, so die Mitteilung weiter.

Der Zeuge habe daraufhin den Besitzer gefragt, ob er das Grundstück betreten darf und das Pferd mitnehmen kann. Dies wurde ihm erlaubt.

Was ist das für eine Kreatur? Autofahrer macht nachts seltene Beobachtung
Tiere Was ist das für eine Kreatur? Autofahrer macht nachts seltene Beobachtung

"Dem Besitzer des Tieres schien es völlig egal zu sein, dass es dort draußen praktisch 'am Verrecken' war", schreibt die Tierrettung. "Zum Glück fand der Melder das Pferd und kümmerte sich!"

Nur mithilfe eines Hebegeschirrs konnte das junge Pferd angehoben werden.
Nur mithilfe eines Hebegeschirrs konnte das junge Pferd angehoben werden.  © Facebook/Tierrettung Vorpommern-Greifswald

Pferd mit Hebegeschirr vorsichtig aufgerichtet, Besitzer angezeigt

So viel Tierleid, wie bei diesem jungen Pferd, sehen die Tierretter zum Glück nur selten.
So viel Tierleid, wie bei diesem jungen Pferd, sehen die Tierretter zum Glück nur selten.  © Facebook/Tierrettung Vorpommern-Greifswald

Die Rettung entpuppte sich als anspruchsvoll, da das Tier nicht alleine stehen kann. "Es wurden für die Großtierrettung der RTW und der Gerätewagen 2 mit Pferdeanhänger in Richtung des Einsatzortes geschickt", erklärten die Tierretter.

Das klapperdürre Pferd musste daher mit einem Hebegeschirr aufgerichtet werde, bevor es mithilfe eines kleinen Traktors auf einen Hänger gelassen und anschließend zu einem Tierarzt in Demmin gebracht werden konnte. Dort wird es jetzt aufgepäppelt.

Da der Zeuge am Abend keine Tierarztpraxis erreichen konnte, zog er die diensthabende Amtstierärztin zurate, welche laut den Tierrettern "sehr engagiert" geholfen habe.

Trauer im Zoo! Antilope erstickt an Plastikdeckel von Besucher
Tiere Trauer im Zoo! Antilope erstickt an Plastikdeckel von Besucher

Mittlerweile sei das Jungpferd kreislaufstabil - und hat offenbar sogar schon ein neues Zuhause: "Der Melder, der sich so toll kümmerte, würde das Pferd auch übernehmen."

Gegen den eigentlichen Besitzer des Tieres wurde Anzeige erstattet. Außerdem wurde das Veterinäramt eingeschaltet.

Titelfoto: Montage: Facebook/Tierrettung Vorpommern-Greifswald

Mehr zum Thema Tiere: