Chamäleon im Wald ausgesetzt - doch im Kölner Tierheim kann Rebecca nicht bleiben: Wer bietet ihr ein Zuhause?

Köln - Im Tierheim in Köln-Dellbrück wurde kürzlich ein exotisches Fundtier abgegeben, das von seinen Besitzern offenbar ausgesetzt worden war.

Chamäleon Rebecca war nur für einen Kurzbesuch im Tierheim in Köln-Dellbrück.
Chamäleon Rebecca war nur für einen Kurzbesuch im Tierheim in Köln-Dellbrück.  © Instagram/tierheim_dellbrueck

Was ist hier bloß vorgefallen? Diese Frage wird wohl nie ganz geklärt werden, doch fest steht wohl, dass das exotische Reptil Glück im Unglück hatte!

Wie die Kölner Tierretter am Mittwoch in einem neuen Instagram-Beitrag berichtet hatten, war das Chamäleon in einem Wäldchen gefunden worden und landete anschließend im Tierheim.

Doch dort konnte Rebecca, wie das Tier von den Mitarbeitern getauft wurde, leider nicht bleiben.

Bei extremen Temperaturen ausgesetzt? Dreizehn Welpen von Straßenrand gerettet
Tiere Bei extremen Temperaturen ausgesetzt? Dreizehn Welpen von Straßenrand gerettet

"Wir haben zwar ein riesengroßes Herz für exotische Gäste aller Art, aber leider keine artgerechten Unterbringungsmöglichkeiten für jede Tierart", schilderten die Mitarbeiter den rund 50.000 Fans.

So musste rasch eine andere Unterkunft für die Exotin gefunden werden.

Nach Abgabe im Tierheim: Chamäleon zieht postwendend wieder aus

Chamäleon Rebecca zog in eine Pflegestelle.
Chamäleon Rebecca zog in eine Pflegestelle.  © Bildmontage: Instagram/tierheim_dellbrueck

Glücklicherweise fand sich dann innerhalb kürzester Zeit eine neue Unterkunft für Rebecca, sodass sie am Abend desselben Tages schon wieder aus dem Tierheim ausziehen konnte.

In ihrer neuen Pflegestelle darf die Chamäleon-Dame nun nicht nur für immer bleiben, wie die Tierretter glücklich erklärten. Rebecca bekäme dort auch alles, "was sie braucht, um glücklich zu sein."

So endete der Tag für das Tier tatsächlich doch noch mit einem Happy End, was nicht nur die Pfleger freute, sondern auch die Instagram-Fans des Tierheims.

Fern der Ostsee: Seehund plantscht plötzlich im brandenburgischen Wasser
Tiere Fern der Ostsee: Seehund plantscht plötzlich im brandenburgischen Wasser

"Großen Dank gilt der neuen Pflegefamilie. Rebecca, nun darfst du ein schönes Leben führen", hieß es unter anderem in der Kommentarspalte.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/tierheim_dellbrueck

Mehr zum Thema Tiere: