Fischer wartet auf seinen Fang, dann merkt er, was er da wirklich an der Angel hat

Netz - Diese gefährliche Begegnung wird Josh Lonergan wohl nie mehr vergessen.

Diesen riesigen Weißen Hai hatte der junge Mann an der Angel.
Diesen riesigen Weißen Hai hatte der junge Mann an der Angel.  © Screenshot/Facebook/The Bait Shop Gold Coast

Der Hobbyangler aus der neuseeländischen Küstenstadt Waihi wollte am Montagabend (Ortszeit) mehrere Fische für seine Geburtstagsparty fangen, wie er Stuff.co.nz erzählte.

Plötzlich bemerkte er einen ruckartigen und seltsam starken Zug an seiner Angelrute. Schnell erkannte Josh, dass es sich bei seinem Fang nicht nur um einen kleinen Fisch handelte. In dem Moment sprang ein riesiger Weißer Hai aus dem Wasser und schnappte nach der Mahlzeit, die Lonergan eigentlich für seine Party einplante.

Das etwa vier Meter große Tier, wie der 21-Jährige es beschrieb, war nur ein Stück von ihm und seinem Boot entfernt.

Die unglaubliche und vor allem gefährliche Situation hatte der Neuseeländer mit der Kamera gefilmt und bei Facebook veröffentlicht.

"Weiße Haie sind überhaupt nicht scheu"

"Gegen 20 Uhr war ich dabei, meinen letzten Fang einzuholen, und dann spürte ich einen starken Ruck. Zuerst war ich mir nicht sicher, ob es ein bronzener oder ein weißer Walfisch war, also machte ich schnell meine Leinen los", so Josh.

Josh habe auch schon Haie gefangen, wenn auch nur kleine: "Ich habe schon ein paar Haie gefangen, wenn ich zum Angeln gegangen bin - Hammerhaie und Makrelen - aber nicht sowas."

Der junge Fischer meint, dass Haie, vor allem Weiße Haie, alles andere als scheu sind: "Mein Vater hat neulich einen Hai gefangen und er kam direkt auf das Boot zu. Scheu sind sie also überhaupt nicht. Ich hatte sogar schon einen, der mein Boot im Hafen umkreist hat. Das ist ziemlich beängstigend."

Auch seine Freundin Holly Manukonga soll vergangenen November einen Baby-Hai an Land gezogen haben. "Ich denke, dass es deshalb so viele Weiße Haie hier gibt, weil der Hafen so gesund und klar ist."

Passiert ist Josh Lonergan zum Glück nichts. Bleibt zu hoffen, dass er nicht noch einmal eine solche Begegnung haben wird.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/The Bait Shop Gold Coast

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0