Forscher machen Sensationsfund: Dieser Dinosaurier könnte bald geklont werden!

China - Bewegt sich die Welt mit großen Schritten auf einen echten "Jurassic Park" zu?

Bisher nur eine Erinnerung: die einst quicklebendigen Caudipteryxe. (Symbolbild)
Bisher nur eine Erinnerung: die einst quicklebendigen Caudipteryxe. (Symbolbild)  © 123RF/elenaphotos21

Forschende der Chinesischen Akademie der Wissenschaften haben womöglich DEN Sensationsfund gemacht, berichtet aktuell die britische Sun.

Demnach hat das Team in Nordchina ein Knorpelstück aus dem Oberschenkel eines pfauengroßen Caudipteryx entdeckt, der in Vulkanasche perfekt erhalten war.

Der Caudipteryx erinnert vom Aussehen her ein wenig an die heute lebenden Strauße. Die Tiere durchstreiften die Erde vor 125 Millionen Jahren und ähneln den furchterregenden Velociraptoren, die man aus Jurassic Park kennt.

Es gibt Nachwuchs: Erfurter Zoo lüftet süßes Geheimnis
Tiere Es gibt Nachwuchs: Erfurter Zoo lüftet süßes Geheimnis

Professorin Alida Bailleul sagte über den sensationellen Fund: "Wir sind augenscheinlich an versteinerten Zellkernen interessiert, denn dort dürfte sich der größte Teil der DNA befinden, wenn die DNA erhalten geblieben ist."

Professorin Alida Bailleul schwankt noch mit ihrer Zukunfts-Prognose

Caudipteryxe erinnern Fans von Jurassic Park vielleicht an diese Velociraptoren. (Symbolbild)
Caudipteryxe erinnern Fans von Jurassic Park vielleicht an diese Velociraptoren. (Symbolbild)  © 123RF/miro3d

Und weiter: "Wir haben gute und spannende vorläufige Daten. Wir müssen genau herausfinden, was diese organischen Moleküle sind, aber ich hoffe, wir können eine DNA-Sequenz rekonstruieren."

Dann könnte der Traum von Millionen Dino-Fans Wirklichkeit werden: Anhand der DNA-Sequenz wäre es nämlich unter gewissen Umständen möglich, die Caudipteryxe mithilfe des Klonens wieder auferstehen zu lassen.

Bisher wurden die Zellen durch einen Prozess namens Verkieselung mineralisiert. Die Experten kamen zu dem Schluss, dass einige beim Tod des Dinosauriers gesund und andere krank gewesen sein müssen, heißt es in einer Studie.

Tierische Sensation: Naturschützern gelingt extrem seltenes Foto
Tiere Tierische Sensation: Naturschützern gelingt extrem seltenes Foto

Nun müssen sich alle gedulden, ob aus dem, was gerettet werden konnte, ein echter Dinosaurier entstehen kann.

Professorin Alida Bailleul scheint dem Ganzen eine Fifty-Fifty-Chance einzuräumen: "Ich könnte falsch liegen, aber ich könnte auch recht haben."

Die Zukunft wird es zeigen - womöglich anhand eines lebendigen Caudipteryx.

Titelfoto: 123RF/elenaphotos21

Mehr zum Thema Tiere: