Hündin findet Ei im Garten – kurz darauf schlüpft ihr neuer bester Freund

Maine (USA) - Normalerweise jagt Hündin Stella für ihr Leben gern geworfenen Stöckchen und Bällen hinterher. Vor wenigen Wochen richtete sich ihre Aufmerksamkeit jedoch auf etwas ganz anderes.

Erica Laurenzi war im ersten Moment irritiert, als ihr ihre Hündin ein Ei vor die Füße legte. Doch dann wusste sie genau, was zu tun war!
Erica Laurenzi war im ersten Moment irritiert, als ihr ihre Hündin ein Ei vor die Füße legte. Doch dann wusste sie genau, was zu tun war!  © Bildmontage: TikTok/Screenshot/lostmileorganic (2)

So hatte sie im Garten ihrer Familie ein kleines Ei gefunden, welches sie aufgeregt ihrer Besitzerin Erica Laurenzi vor die Füße legte.

Die reagierte im ersten Moment ganz verwirrt, ehe sie versuchte herauszufinden, wo Stella das Ei entdeckt hatte, um es zurück an Ort und Stelle zu legen.

Nachdem sie es jedoch nicht geschafft hatte, die Mutter des baldigen Kükens ausfindig zu machen, entschied sie sich schließlich dazu, das Ei erst einmal mit zu sich nach Hause zu nehmen – sehr zur Freude von Stella.

Massensterben in Tierzuchtanlage? Schweine offenbar durch "Fehlfunktion der Lüftung" verendet
Tiere Massensterben in Tierzuchtanlage? Schweine offenbar durch "Fehlfunktion der Lüftung" verendet

Während Laurenzi daraufhin begann zu recherchieren und sich einen Brutapparat zuzulegen, wich der Hund seinem kleinen Schatz nicht mehr vom der Seite.

Nach etwa 25 Tagen war es dann auch schon so weit: Das kleine Tier, welches sich schnell als Truthahnküken entpuppte, schlüpfte am Tag von Laurenzis Geburtstag.

Stella reagierte begeistert und verbrachte daraufhin den gesamten Tag neben ihrem Frauchen, um mit ihr gemeinsam das neueste Mitglied der kleinen Familie willkommen zu heißen.

Hündin Stella beobachtete voller Faszination das Schlüpfen des Kükens

Stella schloss das Küken von der ersten Sekunde an in ihre Herz.
Stella schloss das Küken von der ersten Sekunde an in ihre Herz.  © TikTok/Screenshot/lostmileorganic

"An dem Morgen, an dem es zu schlüpfen begann, konnte man sehen, dass [Stella] wusste, dass etwas passiert", so Laurenzi in einem Gespräch mit The Dodo.

"Wir hatten den Brutkasten hoch oben auf unserer Küchentheke, außerhalb der Reichweite möglicher Bedrohungen. Am Ende des Tages saßen sie und ich Seite an Seite auf unseren Hockern, während das Tier an seiner Eischale herumstocherte."

Mittlerweile ist das Küken bereits eine Woche alt und macht sich wirklich gut! Tatsächlich hat es allen Widrigkeiten gestrotzt und führt bei seiner Pflegefamilie seither ein wundervolles Leben – vorerst zumindest.

Mann stirbt durch Schlangenbiss, dann erwischt es auch noch seinen Bruder
Tiere Mann stirbt durch Schlangenbiss, dann erwischt es auch noch seinen Bruder

Während Laurenzi den kleinen Frechdachs auf jeden Fall so lange wie nur möglich aufziehen möchte, plant sie auch, es "langsam wieder in seinen natürlichen Lebensraum auszusetzen, sobald es stark und selbstständig genug ist."

Mittlerweile ist das Küken bereits eine Woche alt!
Mittlerweile ist das Küken bereits eine Woche alt!  © Bildmontage: TikTok/Screenshot/lostmileorganic (2)

Doch bis es so weit ist, wird noch etwas Zeit vergehen müssen – und die genießt vor allem Stella in vollen Zügen.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshot/lostmileorganic (3)

Mehr zum Thema Tiere: