Besitzer hatte keine Zeit für ihn: Benjo hat eine bizarre Vorliebe und ein schweres Schicksal

Frankfurt am Main - Man sollte meinen, dass sich Hundefreunde über solch ein Thema vor der Anschaffung Gedanken machen. Doch im Fall von Benjo stellte der ehemalige Besitzer erst später fest, dass er über nicht genügend Zeit verfügt, um sich um die süße Fellnase zu kümmern. Deshalb sucht das Tierheim Frankfurt jetzt ein neues Zuhause für den Samojede-Rüden mit besonderer Vorliebe.

Benjo ist erst vier Jahre alt und hofft nun ein neues Für-Immer-Zuhause zu finden.
Benjo ist erst vier Jahre alt und hofft nun ein neues Für-Immer-Zuhause zu finden.  © Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Benjo ist noch unkastriert und am 8. März 2018 geboren. Laut seinem Vorbesitzer geht er bereits sehr gut an der Leine, ist stubenrein und fährt sogar gerne Auto. Einige Stunden alleine zu Hause zu bleiben ist für den Vierbeiner ebenfalls kein Problem.

Hunde der Rasse Samojede waren früher als Arbeits- und Schlittenhunde im Einsatz, weshalb auch Benjo unbedingt ausgelastet werden muss. Dabei geht es allerdings weniger um lange Spaziergänge als vor allem um Kopftraining. Aufgrund seiner gesundheitlichen Situation ist der flauschige Partner nämlich vorerst nur in der Lage, kürzere Strecken zurückzulegen.

Trotz seines jungen Alters leidet Banjo an einer sogenannten Hüftgelenksdysplasie und versteiften Sprunggelenken. Ob eine Operation diesbezüglich Abhilfe schaffen kann, ist nicht sicher zu sagen.

Hund kommt nach Kastration vom Tierarzt: So witzig regiert er auf seinen Verlust
Hunde Hund kommt nach Kastration vom Tierarzt: So witzig regiert er auf seinen Verlust

Mit ein wenig Physiotherapie und Medikamenten ist es dem tapferen Rüde allerdings möglich, ein schönes und den Umständen entsprechen angenehmes Leben zu führen.

Samojede-Rüde Benjo liebt Fellpflege und Kuscheleinheiten

Vorliebe für Kämmen und Bürsten: Samojede Benjo ist ein liebenswerter Genießer.
Vorliebe für Kämmen und Bürsten: Samojede Benjo ist ein liebenswerter Genießer.  © Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Da Benjo noch nicht ausgewachsen ist, sollte er zu einem späteren Zeitpunkt abermals einem Tierarzt vorgestellt werden, um seine Krankheit erneut zu kontrollieren. Wegen seiner angeschlagenen Gelenke wäre es von Vorteil, wenn etwaige Neubesitzer über einen ebenerdigen Haus- beziehungsweise Wohnungszugang verfügen.

Was die süße Fellnase hingegen ganz besonders toll findet, mag sich erst einmal kurios anhören, spricht aber eher für seinen liebenswerten Charakter: Benjo liebt es nämlich ausgiebig gekämmt und gebürstet zu werden. Was die sowieso fällige Fellpflege damit natürlich ungemein erleichtert.

Außerdem genießt der schöne Rüde den engen Kontakt zu seinen Haltern - am liebsten in Form von Kuscheleinheiten. Bei unbekannten Menschen verhält sich Benjo zunächst eher zurückhaltend und schüchtern, lernt er sie aber besser kennen, zeigt er seine offene und beinahe charmante Art.

Hunde-Entführung in Koblenz: Frau nimmt süßen Shih Tzu einfach mit
Hunde Hunde-Entführung in Koblenz: Frau nimmt süßen Shih Tzu einfach mit

Mit weiblichen Artgenossen versteht sich Benjo sehr gut. Bei männlichen Hunden entscheidet meist die Sympathie.

Wer kann Benjo ein passendes neues Zuhause bieten?

Die Verantwortlichen des Tierschutzvereins Frankfurt am Main hoffen nun sehnlichst darauf, dass sich ein mit der Rasse erfahrener Hundefreund für Benjo findet, und bitten Interessenten, die dem Kuschelbär ein passendes Zuhause bieten können, Kontakt aufzunehmen.

Möglich ist das telefonisch unter den Rufnummern 069423005 und 069423006 oder mithilfe des Kontaktformulars.

Titelfoto: Montage: Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Mehr zum Thema Hunde: