Besitzer müssen Hund retten: Was holen sie ihm da aus dem Maul?

St. Louis (USA) - Schreckmoment für Hundebesitzer: Auf TikTok sorgt ein Video einer kuriosen Rettungsaktion für Aufsehen. Ein gieriger Vierbeiner hatte offenbar versucht, etwas zu fressen, das absolut nicht in sein Maul gehört.

Hund Winston hat den Mund offenbar zu voll genommen - seine Besitzer mussten ihn retten.
Hund Winston hat den Mund offenbar zu voll genommen - seine Besitzer mussten ihn retten.  © tiktok.com/@walshfamstl

Der Clip stammt vom TikTok-Account "@walshfamstl", auf dem es auch noch zahlreiche andere Hunde-Videos einer Familie aus St. Louis im US-Bundesstaat Missouri zu sehen gibt.

Diesmal ging es aber nicht um irgendwelche tierischen Späße oder süße Haustier-Blödeleien, sondern um einen Notfall. Denn das Geschehen in dem aktuellen Video hätte ernsthafte Folgen für den betroffenen Vierbeiner haben können.

Was also war geschehen? Der Golden Retriever Winston musste gerettet werden! In dem 13 Sekunden langen Clip sieht man, wie sein Herrchen dem Tier das Maul öffnet - denn darin befand sich etwas, das da nicht hingehörte.

Hund sucht auf verlassenem Gelände nach Besitzer: Dann bricht er zwei Frauen das Herz
Hunde Hund sucht auf verlassenem Gelände nach Besitzer: Dann bricht er zwei Frauen das Herz

Die Hand des Frauchens greift daraufhin entschlossen zu und zieht aus dem Rachen des Vierbeiners eine ganze Ladung an Wattestäbchen. Offensichtlich hatte der Hund zuvor versucht, die Q-Tips zu fressen. Zum Glück konnten seine Besitzer ihn noch rechtzeitig aufhalten.

Das Hunde-Video auf Instagram: Winston verschluckt beinahe Q-Tips

Mehr als eine Million Likes: Hunde-Rettung wird zum viralen Hit auf TikTok

Eines der Wattestäbchen, das bereits besonders tief in Winstons Rachen steckte, schienen die beiden Retter im ersten Moment nicht erwischt zu haben. Zum Glück klärten sie anschließend im Kommentarbereich unter dem Post auf: "Ich versichere Euch, wir haben auch das letzte rausgeholt!"

In weiteren Kommentaren lobten außerdem zahlreiche User den Einsatz der Hundebesitzer. Eine Nutzerin schrieb zum Beispiel: "Das hat Euch eine Tierarzt-Rechnung von 800 US-Dollar erspart." Allein für diesen Beitrag erhielt sie knapp 61.000 Likes.

Ohnehin hat das Video zahlreiche Zuschauer bewegt: Innerhalb von zweieinhalb Wochen hat der Clip bereits mehr als 5,4 Millionen Aufrufe und 1,1 Millionen "gefällt mir"-Herzchen angesammelt.

Titelfoto: tiktok.com/@walshfamstl

Mehr zum Thema Hunde: