Ridgeback und Dobermann zeugen Nachwuchs: So sieht der Mischling aus

Frankfurt am Main - Seine Eltern sorgten dafür, dass Rüde Collin ein ganz besonderer Hund wird. Doch leider ist er in seinem derzeitigen Leben nicht gerade vom Glück geküsst und muss mit dem Frankfurter Tierheim vorliebnehmen.

Rüde Collin ist eine Mischung aus Dobermann (l.) und Rhodesian Ridgeback. (Symbolfoto)
Rüde Collin ist eine Mischung aus Dobermann (l.) und Rhodesian Ridgeback. (Symbolfoto)  © Montage: 123RF/vizland, 123RF/tkatsai

Eine Mischung aus zwei so tollen Rassen wie einem Rhodesian Ridgeback und einem Dobermann sieht man nicht alle Tage.

Vierbeiner Collin ist genau solch ein Exemplar. Neben seiner eher Ridgeback-typischen Kopfform lässt sein dunkelbraun bis schwarz schimmerndes Fell wohl eher auf seine Dobermann-Gene rückschließen.

Mittlerweile landete die Schönheit im Tierheim Frankfurt, wo sich nun die Pfleger liebevoll um den Hundemann kümmern.

Trauriges Schicksal: Hund wird erst geklaut und danach zum Sterben im Auto zurückgelassen
Hunde Trauriges Schicksal: Hund wird erst geklaut und danach zum Sterben im Auto zurückgelassen

Der Grund für seinen Tierasyl-Aufenthalt ist ein trauriger: Collins Besitzer verstarb und jetzt versteht der einzigartige Knabe die Welt nicht mehr.

Anfangs ist Collin meist noch etwas zurückhaltend und misstrauisch, weshalb etwaige Adoptanten auf jeden Fall Geduld und Gelassenheit an den Tag legen müssen. Anschließend muss geschaut werden, ob Collin den Kontakt auch zulässt.

Ridgeback-Dobermann-Mischling Collin benötigt hundeerfahrene Adoptanten

Mischlingsrüde Collin ist am 8. August 2018 geboren, also fünf Jahre alt, und hofft im Frankfurter Tierheim sitzend auf ein neues Zuhause.
Mischlingsrüde Collin ist am 8. August 2018 geboren, also fünf Jahre alt, und hofft im Frankfurter Tierheim sitzend auf ein neues Zuhause.  © Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Ist das Eis erst einmal gebrochen und eine Verbindung geschaffen, kann die Fellnase jedoch zu einem tollen Alltagsbegleiter werden, der vor allem ausgiebige Kuschel- und Streicheleinheiten mag. Außerdem liebt er ausgedehnte Spaziergänge und ist total wissbegierig.

Das komplette Hunde-ABC hat Collin noch nicht so richtig drauf. Gerade bei den Themen Leinenführigkeit und Hundebegegnungen hat der Mischlingsrüde noch Nachholbedarf. Da er rassenbedingt einen starken Charakter besitzt, sollten zukünftige Besitzer körperlich, aber auch erfahrungstechnisch in der Lage sein, mit Collin umgehen zu können.

Aus den beschriebenen Gründen können die Tierpfleger auch nur verantworten, Collin an Personen zu geben, die bereits explizite Erfahrung im Umgang mit größeren Hunden haben. Im Haushalt lebende Kinder sollten diese ebenfalls vorweisen können und noch dazu mindestens 16 Jahre alt sein.

Schock für Hundebesitzerin: Dobermann beißt Chihuahua tot
Hunde Schock für Hundebesitzerin: Dobermann beißt Chihuahua tot

Mit liebevoller Konsequenz wird der Wirbelwind seinen neuen Haltern sicher enorm viel Freude bereiten und ein treuer Freund fürs Leben werden.

Wer kann Collin ein liebevolles Für-immer-Zuhause bieten?

Die Verantwortlichen des Tierschutzvereins Frankfurt am Main hoffen nun sehnlichst darauf, dass sich vertrauenswürdige Adoptanten für den süßen Mix-Rüden finden, die ihm die Zeit widmen, die er sich so sehr verdient hat und mit denen er sein Leben wieder in vollen Zügen genießen kann.

Etwaige Interessenten werden gebeten, Kontakt aufzunehmen. Möglich ist dies telefonisch unter den Rufnummern 069423005 und 069423006 oder mithilfe des Kontaktformulars.

Titelfoto: Montage: 123RF/vizland, 123RF/tkatsai

Mehr zum Thema Hunde: