Schneeweiße Hündin vom Pech verfolgt: Findet sie bald ihr Glück?

Delitzsch - Weißes Wuschel-Fell und ein Hundeblick zum Dahinschmelzen - das lässt wohl keinen Tierliebhaber kalt: Wer hat ein Herz für die "bezaubernde Flocke" aus Nordsachsen?

Als "eine bezaubernde Flocke" bezeichnet das Tierheim Delitzsch die weiße Hündin.
Als "eine bezaubernde Flocke" bezeichnet das Tierheim Delitzsch die weiße Hündin.  © facebook/tierheim.delitzsch

"Die wunderschöne 'Schnee'-Prinzessin Flocke" hat schon einiges hinter sich, wie das Tierheim Delitzsch in einem aktuellen Facebook-Beitrag berichtet.

Vermutlich im Jahr 2019 geboren, habe die Fellnase zunächst mit ihrem Freund Bruno zusammengelebt, doch dieses Glück sollte im Frühjahr 2022 enden, "wo sich für beide Schätze der Aufenthaltsort veränderte", heißt es in dem Posting weiter.

Doch als dann neue Hoffnung aufkam, sollte die Hündin gleich doppelt enttäuscht werden: "Zweimal stand die Schöne schon an der Schwelle zum eigenen Zuhause, jedoch zerschlug es sich in Schall und Rauch. Unschuldig, denn hat der Vermieter das letzte Wort."

Er soll seinen Hund unsanft hochgehoben haben: Bauarbeiter prügeln auf 42-Jährigen ein
Hunde Er soll seinen Hund unsanft hochgehoben haben: Bauarbeiter prügeln auf 42-Jährigen ein

Die engagierten Tierheim-Mitarbeiter beschreiben den Pyrenäen-Mix als lieben und eher schüchternen Vierbeiner, mit anfänglicher Zurückhaltung gegenüber Fremden. "Ist jedoch das Vertrauen gewachsen, möchte sie sich auch fallenlassen können. Was bedeutet, dass ihre Menschen die Entscheidungen treffen, zu der sie nicht in der Lage ist."

Wünschenswert bei Interesse an der schneeweißen Schönheit: Ruhe und Ausgeglichenheit. Auch größere Kinder seien kein Hindernis, wenn sie sich gegenüber Hunden angemessen zu verhalten wüssten. "Artgenossen mag und kennt Flocke gut, jedoch spielt Sympathie nun mal die größte Rolle."

Titelfoto: facebook/tierheim.delitzsch

Mehr zum Thema Hunde: