Hund nur noch Haut und Knochen! Frau findet völlig verwahrlostes Tier

Bremerhaven – Einen großen Schrecken bekam eine Anwohnerin aus Surheide (Bremerhaven) am Montag, als sie mitten in der Nacht auf einen streunenden Hund traf.

Der Hund war völlig abgemagert und entkräftet.
Der Hund war völlig abgemagert und entkräftet.  © Polizei Bremerhaven

Laut Angaben der Polizei fand die 55-Jährige das Tier kurz vor Mitternacht in der Straße Wulsbergen in der Nähe der Sportanlagen des TuSpo Surheide.

Der Hund war völlig abgemagert und verwahrlost, sodass er kaum Kraft hatte, sich auf den Beinen zu halten.

Die Anwohnerin alarmierte die Polizei, die den mittelgroßen Hund in ihre Obhut nahmen und ins Tierheim brachten.

Toller Border Collie sucht neues Zuhause, aber Lennox ist kein Hund für jeden
Hunde Toller Border Collie sucht neues Zuhause, aber Lennox ist kein Hund für jeden

Der Besitzer des Tieres konnte zuerst nicht ermittelt werden, doch sie meldeten sich wenige Stunden nach dem Fund des Hundes im Tierheim.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll es sich um ein älteres Ehepaar handeln, dem die 18 Jahre alte Hündin gehört und bereits erfolglos nach ihr gesucht hatte.

Ohne speziell gekochtes Fressen von Frauchen würde das Tier schnell abmagern.

Die Polizei nahm den Hund in ihre Obhut. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den Hund in ihre Obhut. (Symbolbild)  © dpa/dpa-Zentralbild/Monika Skolimowska

Titelfoto: Polizei Bremerhaven

Mehr zum Thema Hunde: