Dieser arme Hund schleppt sich schwer verletzt durch den Dreck

Las Cruces - Diese herzlose Tat macht sprachlos! Im US-Bundesstaat New Mexico hat jemand auf einen Welpen geschossen und das Tier schwer verletzt liegen lassen. Offenbar sollte der Hund sterben. Doch er hatte einen Schutzengel!  

Eine Frau erklärte sich bereit, die Fellnase zu adoptieren und nannte sie Halo.
Eine Frau erklärte sich bereit, die Fellnase zu adoptieren und nannte sie Halo.  © Screenshot Facebook/Diane Avery

Ein Mann, der gerade von der Arbeit nach Hause fuhr, sah das Hündchen, das sich auf einer Fernstraße entlang schleppte.

Er blieb sofort stehen und hob die Hündin hoch, dann stellte er fest, dass sie von der Taille abwärts komplett gelähmt war. Ohne zu zögern nahm er das völlig hilflose Tier mit.

Da der Mann den Vierbeiner nicht bei sich behalten konnte, erklärte sich eine Frau aus Anthony, ebenfalls New Mexico, bereit, die Fellnase bei sich aufzunehmen: Diane Avery adoptierte den Vierbeiner und nannte ihn Halo.

Avery nahm zunächst an, dass Halo irgendwann von einem Auto angefahren worden war. Doch als sie die Hündin zum Tierarzt brachte, zeigten die Röntgenaufnahmen, dass sie eine Kugel im Rücken hatte, berichtet "Las Cruces Sun News".

Ein Unbekannter hatte auf sie geschossen und Halo gelähmt in der Wüste zum Sterben liegen lassen.

Als die Hündin gefunden wurde, sei sie nicht in der Lage gewesen, zu laufen. Sie war auch stark unterernährt und fast verdurstet.

"Wir können alle von diesem kleinen Wegwerfwelpen lernen!"

Inzwischen hat die drei Monate alte Husky-Labrador-Mischung eine Wirbelsäulen-Operation hinter sich, die erfolgreich verlaufen ist.

Die Kugel wurde entfernt und es besteht die Hoffnung, dass Halo wieder laufen kann. Denn glücklicherweise wurde das Rückenmark nicht durchtrennt. 

Derzeit benutzt die tapfere Hündin eine Gehhilfe zum Laufen. Wenn alles gut heilt, kann sie bald mit der Physiotherapie anfangen, um wieder Kraft in ihren Hinterbeinen zu bekommen.

"Jemand sagte mir, dass Halo Glück hat, uns zu haben, aber wir fühlen uns glücklich, sie in unserem Leben zu haben!", schrieb Diane Avery schrieb auf Facebook. "Was für ein schöner Geist sie angesichts großer Schwierigkeiten ist. Wir können alle von diesem kleinen Wegwerfwelpen lernen!"

Titelfoto: Screenshot Facebook/Diane Avery

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0