Elfjähriger von vier Deutschen Schäferhunden krankenhausreif gebissen

Lublin (Polen) - Dramatische Szenen passierten am Freitag auf einem Anwesen in der Stadt Hrubieszów in der Woiwodschaft Lublin im Osten von Polen. Dort wurde ein Elfjähriger von vier Hunden angegriffen.

In Polen wurde ein Junge von vier Hunden attackiert und erlitt Bissverletzungen. (Symbolbild)
In Polen wurde ein Junge von vier Hunden attackiert und erlitt Bissverletzungen. (Symbolbild)  © 123rf.com/kwangmoo

Nach Angaben der Polizei Lublin betrat der Junge gemeinsam mit zwei Freundinnen gegen 14 Uhr das Grundstück eines Nachbarn, der zur Unglückszeit nicht zu Hause war, und ließ mehrere Deutsche Schäferhunde frei, um mit ihnen zu spielen.

Doch das Herumtollen mit den Tieren nahm plötzlich eine unerwartete Wendung und schließlich ein unglückliches Ende, als die vier Hunde den Elfjährigen angriffen. Er wurde mit zahlreichen Bissverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach vorläufigen Erkenntnissen der Polizei hatten die Kinder schon oft mit den erst sechs Monate alten Welpen gespielt. Dazu hatten sie die Erlaubnis ihrer Eltern und auch die Zustimmung des Nachbarn.

Was Katze mit neuem Foto von verstorbenem Hund tut, raubt allen den Atem
Hunde Was Katze mit neuem Foto von verstorbenem Hund tut, raubt allen den Atem

Einer der kleinen Hunde habe angefangen, auf den Jungen zu springen und ihn zu kratzen. Als das Kind versuchte, das Hündchen zu verscheuchen, bissen alle vier Hunde zu.

Eines der Mädchen alarmierte den Notruf.

Die Polizei ermittelt, was die Beißattacke ausgelöst hat.

Titelfoto: 123rf.com/kwangmoo

Mehr zum Thema Hunde: