Frau bringt Hund todtraurig zum Einschläfern: Was sie ein Jahr später erfährt, macht sie sprachlos

Gaithersburg (Maryland) - Er war noch so jung, doch es ging ihm zunehmend schlechter. Kristie Pereira aus Gaithersburg, Maryland, hatte ihren süßen Hund Beau erst vor zwei Monaten aus einem Tierheim geholt, als er Anfang 2023 immer auffälliger wurde. Mehrere Tierärzte vermuteten, dass der Rüde an einer neurologischen Erkrankung litt, wussten aber nicht, ob es ihm jemals besser gehen würde. So entschloss sich Pereira schweren Herzens, Beau einschläfern zu lassen. Etwa ein Jahr später machte die junge Frau eine Entdeckung, die ihr die Sprache verschlug.

Kristie Pereira hatte ihren Hund Beau sehr lieb, bevor sie ihn schweren Herzens zum Einschläfern gab.
Kristie Pereira hatte ihren Hund Beau sehr lieb, bevor sie ihn schweren Herzens zum Einschläfern gab.  © Bildmontage: TikTok/Screenshots/kristiepereira_

Auf der Seite des Tierheims, aus dem sie Beau Ende 2022 adoptiert hatte, waren plötzlich aktuelle Fotos des Rüden zu sehen. Pereira konnte es nicht fassen: Beau war gar nicht eingeschläfert worden!

Im Gespräch mit FOX 5 machte sie diese Woche ihrem Ärger Luft: "Ich glaube nicht, dass jemand, der den Hund einfach nur loswerden wollte, auch nur annähernd so empfinden würde wie ich es tue und wie ich es getan habe. Nichts davon war einfach."

Aber warum ist Beau noch am Leben? Der zuständige Landkreis teilte FOX 5 mit, dass die Tierärzte, die ihn einschläfern sollten, nicht sicher waren, ob der Hund wirklich so krank war. Sie hätten nach einigen Untersuchungen nur ein Leberproblem diagnostiziert.

Sensibler Hütehund-Mix für Fortgeschrittene: Darum landete Wolle jetzt wieder im Tierheim
Hunde Sensibler Hütehund-Mix für Fortgeschrittene: Darum landete Wolle jetzt wieder im Tierheim

Aber warum wurde Beaus Frauchen nicht darüber informiert?

Offenbar kein Happy End für Pereira und ihren Hund Beau

TikTok-Video zeigt Hund und Frauchen vor rund einem Jahr

Die zuständigen "Montgomery County Animal Services" teilten Fox 5 mit, dass es nicht üblich sei, die Besitzer zu informieren, wenn ihre Tiere doch nicht eingeschläfert würden.

Stattdessen sei Beau in das Tierheim zurückgebracht worden, in dem Pereira ihn adoptiert hatte. Ein Wiedersehen wird es nach diesem Drama aber wohl trotzdem nicht geben.

Das Tierheim teilte FOX 5 mit, dass man zwar verstehe, wie schwierig die Situation für Pereira sei, es aber zur Politik gehöre, abgegebene Hunde nicht an ihre ehemaligen Besitzer zurückzugeben.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/kristiepereira_

Mehr zum Thema Hunde: