Frau findet Box vor Tierheim: Als sie die Kiste öffnet, traut sie ihren Augen kaum

Parkwood (Alabama/USA) - Wer hat diesen kleinen Tieren so etwas angetan?

Im ersten Moment dachte Amanda Hood, dass es sich hierbei um Spenden für das Tierheim handelte.
Im ersten Moment dachte Amanda Hood, dass es sich hierbei um Spenden für das Tierheim handelte.  © TikTok/Screenshot/ah080912

Als Amanda Hood, die Mitarbeiterin des Tierheims "Calhoun County", eines Morgens einen Plastikbehälter vor der Eingangstür der Einrichtung entdeckte, dachte sie sich zunächst nicht allzu viel dabei.

"Im ersten Moment war ich der Überzeugung, dass es sich hierbei um Spenden handelte", erklärte Hood gegenüber dem US-Portal The Dodo.

Doch dann bemerkte sie, dass sich in der Box etwas bewegte. Kurzerhand trat sie näher und entdeckte schließlich zwei kleine Löcher im Deckel.

"Brutal": Familie lässt aus totem Golden Retriever Teppich herstellen
Hunde "Brutal": Familie lässt aus totem Golden Retriever Teppich herstellen

Schockiert öffnete sie die Kiste behutsam und konnte ihren Augen kaum trauen: Im Inneren saßen fast ein Dutzend winziger Hunde-Babys, die sie hilflos ansahen!

"Es waren insgesamt elf Welpen, alle zusammengequetscht in einem klitzekleinen Behälter", erinnerte sich Hood zurück.

Wie genau die Tiere vor dem Tierheim gelandet sind, ist derzeit noch unklar. Fest steht jedoch, dass sie noch nicht lang dort gestanden haben können – viel länger als ein paar Stunden, hätte die zwei Löcher nicht gereicht.

Tierarzt gibt Entwarnung: Welpen sind allesamt wohl auf!

Elf Hunde-Welpen saßen in der Box!
Elf Hunde-Welpen saßen in der Box!  © TikTok/Screenshot/ah080912

Kurzerhand brachte Hood die Vierbeine ins Innere der Einrichtung, wo die Kleinen von einem Arzt untersucht werden konnten. Glücklicherweise waren sie allesamt wohl auf und schafften es anschließend in Rekordzeit, sich in ihrem neuen Übergangszuhause einzuleben.

"Sie fressen, schlafen und wollen gekuschelt werden", fügte die junge Pflegerin hinzu "Sie sind die süßesten Babys".

Leider ist das Tierheim derzeit komplett überlastet und hat nicht genug Platz, für die elf kleinen Racker: "Es scheint viel mehr Tiere zu geben, die ein Zuhause brauchen, als es Menschen gibt, die sie adoptieren", so Hood traurig.

Polizei rettet süße Welpen aus Rucksack: "Hätten in fünf Minuten tot sein können"
Hunde Polizei rettet süße Welpen aus Rucksack: "Hätten in fünf Minuten tot sein können"

Nun wird also fleißig nach einer neuen Familie für die Hunde gesucht – in der Hoffnung, dass sie schon bald ihr neues Fürimmer-Körbchen finden werden!

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshot/ah080912 (2)

Mehr zum Thema Hunde: