Frau kommen vor Lachen die Tränen, als sie dieses Selfie mit ihrem Hund genauer ansieht

Texas (USA) - Es sollten ein paar stinknormale Selfies werden, doch eines wurde zum viralen Millionen-Hit!

Alyssa Guerra (21) wollte nur ein paar Selfies machen.
Alyssa Guerra (21) wollte nur ein paar Selfies machen.  © Twitter/Screenshot/@SuavesLomitos

Alyssa Guerra (21) aus dem US-Bundesstaat Texas bemerkte zunächst nichts Ungewöhnliches, als sie kürzlich mit ihrem Hund Porter ein paar Schnappschüsse machte.

Doch als sie die Fotos Stunden später nochmal durchklickte, fiel ihr ein Detail auf, bei dem sie so intensiv lachen musste, dass ihr die Tränen kamen. 

Das Fell ihres vier Monate alten Welpen sah auf einem der Selfies nämlich wie die Pobacken eines kleinen Jungen aus (siehe unten).

Die optische Täuschung haute die Psychologiestudentin schlichtweg um. Daran musste die Welt ihrer Meinung nach teilhaben. Also postete Guerra das kuriose Bild auf ihrem Instagram-Account.

Dort ging es nach kurzer Zeit viral. Laut Mirror sagte die 21-Jährige: "Ich hatte nicht erwartet, dass es so viral wird, wie es wurde. Ich bin erstaunt..."

Alyssa Guerra hofft auf mehr

Als Alyssa Guerra die falschen "Pobacken" sah, lachte sie wie verrückt.
Als Alyssa Guerra die falschen "Pobacken" sah, lachte sie wie verrückt.  © Twitter/Screenshot/@SuavesLomitos

Und weiter: "Es war so schwer, mit dem Antworten und Kommentaren Schritt zu halten, aber zum größten Teil erhielten wir so positive Rückmeldungen, in denen die Leute Porters Pobacken und seine Niedlichkeit beglückwünschten."

Später teilte Guerra das Bild auch noch auf Twitter, wo es seither mehr als 28 Millionen mal angeklickt wurde. "Daran zu denken, dass so viele Leute mein Bild gesehen haben, ist verrückt", gab die junge Frau zu.

"Als ich das Bild auf anderen Plattformen wie Facebook, Instagram und Reddit sah, wusste ich, dass wir offiziell viral waren... Es hat so viel Spaß gemacht, mit all diesen neuen Leuten zu sprechen. Ich hätte nie erwartet, dass Porter online so einen Einfluss haben würde."

Jetzt hofft das Frauchen, dass das Interesse bei den Menschen bestehen bleibt und sie weiterhin ihre Instagram-Seite besuchen werden. 

Das dürfte allerdings nur den ganz harten Kern der Millionen User betreffen. Etwas mehr als 1000 Menschen haben Alyssa Guerras' Insta-Account abonniert. 

Titelfoto: Twitter/Screenshot/@SuavesLomitos

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0