Freunde retten arme Hündin, die kriegt plötzlich 15 Welpen!

Anniston (USA) - An einem warmen Tag im Juli wurden die zwei Freunde Stephanie und Justin neben einem Supermarkt auf eine zurückgelassene Hündin aufmerksam. Sie beschlossen, dem armen Tier ein neues Zuhause zu schenken. Zu jenem Zeitpunkt konnten sie jedoch nicht ahnen, dass sie schon bald 15 weitere Hunde zur Versorgung haben würden.

Da waren es auf einmal 16: Die gerettete Hündin mit all ihren Kleinen.
Da waren es auf einmal 16: Die gerettete Hündin mit all ihren Kleinen.  © Instagram/fifteenpuppies

Als Stephanie Fikes und Justin Richie am 19. Juli in Anniston, einer Stadt im US-Bundesstaat Alabama, einkaufen gingen, wurden sie auf eine hochschwangere Hündin aufmerksam. 

Es war offensichtlich, dass diese Hilfe benötigte, denn sie war völlig dehydriert und unterernährt. 

Die beiden brachten den Hund zum Tierarzt. Dieser zog ihr über zwanzig Zecken aus dem Ohr und gab ihr darüber hinaus ein Flohbad. Schnell fanden sie heraus, dass der Vierbeiner keinen Chip besaß.

Doch abgesehen von all diesen Dingen war die Hündin kerngesund. Daher beschloss Justin, dass sie zu ihm nach Hause gebracht werden sollte, damit genug Platz für die Geburt vorhanden wäre.

"Nach einer Woche voller Liebe, Futter und Aufmerksamkeit brachte sie zwischen 20 Uhr am 26. Juli und 7 Uhr morgens am 27. Juli in meinem Wohnzimmer fünfzehn gesunde Welpen zur Welt", berichtete Justin auf der Crowdfunding-Plattform GoFundMe. Den beiden war klar, alleine konnten sie sich nicht um all die kleinen Wesen kümmern! 

Daher starteten sie eine Instagram-Seite, um für Adoptionen werben. Doch bis dahin benötigen die Freunde Hilfe. 

Denn die formellen Angelegenheiten, Tierarztbesuche und die Unterkunft kosten viel Geld. Aus diesem Grund erstellten sie eine Spendenseite, um über die kommenden Wochen/Monate zu kommen. Ihr Ziel sind 4200 Dollar (3558 Euro) - von denen sie innerhalb von 30 Tagen bereits mehr als die Hälfte gesammelt haben.

Gerettete Welpen gehen viral

Wie süß! Kurz nach der Geburt erholen sich die Welpen noch.
Wie süß! Kurz nach der Geburt erholen sich die Welpen noch.  © Instagram/fifteenpuppies

Das Netz zeigte sich von der Aktion begeistert. Seit fünf Wochen halten die Amerikaner ihre Follower (mittlerweile sogar mehr als 1000 auf Instagram) auf dem Laufenden. Die Bilder der niedlichen Welpen, die sich an ihre Mutter kuscheln und neugierig die Welt entdecken, gehen um die Welt

Immer mehr Details werden über die unverhofft große Familie bekannt gegeben. So fiel der Tag der Geburt ausgerechnet auf Justins Geburtstag!

Die Mama von all den Kleinen erhielt schon bald ihren Namen: "Lil Mama" oder "Mama Bear" (Deutsch: Kleine Mama oder Mamabär) wird sie liebevoll gerufen. Die Welpen werden als "Tornado der Niedlichkeit" bezeichnet.  Einige haben bereits ihre Namen erhalten. Auch die ersten Unterkünfte für die niedlichen Hunde wurden schon gefunden.

Stephanie und Justin zeigen sich über die Entwicklung der Situation sehr erleichtert. Sie bedanken sich für all das Engagement, das die Menschen ihnen entgegenbringen. 

Beide hoffen darauf, dass alle Vierbeiner ein glückliches Zuhause finden, bei denen sie geliebt werden.

Titelfoto: Instagram/fifteenpuppies

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0