Ganz schön frech! Kleiner Hund führt sich auf wie ein König

Köln - "Carlo" sieht zwar äußerst niedlich aus, ist jedoch alles andere als ein Kuschelhund. Weil der kleine Vierbeiner seine Besitzerin überfordert hat, landete er kürzlich im Tierheim. Nun ist der freche Mischling auf der Suche nach erfahrenen Hundehaltern.

Hund "Carlo" wurde im Tierheim abgegeben, weil seine Besitzerin mit ihm überfordert war.
Hund "Carlo" wurde im Tierheim abgegeben, weil seine Besitzerin mit ihm überfordert war.  © Instagram/tierheim_dellbrueck

Mit seinen großen Kulleraugen, dem länglichen Körper und den kurzen Beinchen sieht Carlo ziemlich niedlich aus. Doch der Schein trügt, denn der freche, herausfordernde Blick des Chihuahua-Mixes verrät, dass Carlo es faustdick hinter den Ohren hat!

Nachdem seine Besitzerin ihn im Tierheim in Köln-Dellbrück abgegeben hatte, lernten die Mitarbeiter den fünfjährigen Mischling und seine speziellen Charaktereigenschaften rasch kennen. "Auch zu uns war er am Anfang nicht gerade ein Gentleman", erklärten sie ihren rund 39.000 Instagram-Fans in einem Post.

So zieht der kleine Kerl klare Grenzen in Bezug auf den Kontakt zu Menschen. "Hochheben? Ist nicht. Zwangsmaßnahmen? No Way. Tierarzt? Hau mir ab damit", schilderten die Pfleger einige No-Gos, auf die Interessenten sich bei Carlo einstellen müssen.

Geht es zu Ende? Herrchen zeigt in bewegendem Video, wie sein Golden Retriever gealtert ist
Hunde Geht es zu Ende? Herrchen zeigt in bewegendem Video, wie sein Golden Retriever gealtert ist

Der freche Vierbeiner hat jedoch durchaus Potenzial und eroberte nach seiner Ankunft schrittweise die Herzen der Mitarbeiter. Denn Carlo ist ein Hund mit Power und besticht zudem mit seiner lustigen Art.

Nun hoffen seine Pfleger, dass der Mischling ganz bald ein geduldiges Herrchen, Frauchen - oder beides - findet, die es mit dem durchsetzungsstarken, eigensinnigen Charakterkopf aufnehmen können!

Chihuahuas gelten nicht nur als schwer erziehbar, sondern zusätzlich auch als recht durchsetzungsstark. Damit sind die vorlauten Tiere für Anfänger eher weniger geeignet.

Hund "Carlo" steht sein frecher Charakter ins Gesicht geschrieben

Hund "Carlo" versteht sich gut mit Artgenossen

Neben Carlos kleinen Lastern hat er aber auch seine guten Seiten: So scheint er sich mit Artgenossen bestens zu verstehen und teilt sich seine derzeitige Unterkunft im Tierheim mit zwei weiteren Hunden. "Ein Zuhause als Zweithund wäre also vielleicht denkbar", erklärten die Mitarbeiter. Doch auch hier müsse man schauen, "dass der kleine König nicht zu groß wird", wie es in dem Post hieß.

Zugegeben: Carlo bringt nicht gerade die einfachsten Eigenschaften mit, dennoch würde er in einem liebevollen Zuhause und mit der richtigen Hand, die ihn führt, sicher aufblühen.

Wer Interesse an dem frechen Kerl hat und sich vorstellen kann, seinen Launen mit Geduld und Einfühlungsvermögen beizuwohnen, kann sich auf der Homepage des Tierheims über ein erstes Kennenlernen mit dem Schwerenöter informieren.

Titelfoto: Instagram/tierheim_dellbrueck

Mehr zum Thema Hunde: