Geliebter Hund und Besitzer sind dank Teenagern wieder vereint

Newcastle (Großbritannien) - Wie schön! In Großbritannien konnte ein Hund wieder mit seinem Besitzer vereint werden. Der Vierbeiner war vom Halter am Freitag gegen 16.10 Uhr vor einem Laden in Newcastle angebunden worden und hatte sich losgerissen, als der Mann das Geschäft betrat.

Hund Alfie hatte sich vor einem Geschäft losgerissen.
Hund Alfie hatte sich vor einem Geschäft losgerissen.  © Facebook Screenshot Northumbria Police

Wie die Northumbria Police mitteilt, konnten vier Teenager das Tier davon abhalten auf die Straße zu rennen. Sie hoben den Hund auf und brachten ihn von der Szene weg.

Weil sie für die niedliche Fellnase nur das Beste wollten, brachten sie den Hund namens Alfie in ein Tierheim.

Die Polizei veröffentlichte einen Suchaufruf nach Alfie. Als die Jugendlichen davon Wind bekamen, meldeten sie den Aufenthaltsort des Tiers den Beamten.

Von den Polizisten wurden die jungen Leute für Ihr entschlossenes Handeln gelobt.

Aufruf der Northumbria Police zeigt Wirkung

"Ein paar gute Nachrichten und eine wunderbare Tat voller Menschlichkeit", lobt die Polizei via Facebook das Verhalten der Teeenager.

Titelfoto: Facebook Screenshot Northumbria Police

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0