Golden Retriever wird in falschen Flieger gesteckt und stirbt

São Paulo - João Fantazzini aus Brasilien ist am Boden zerstört. Sein Hund ist tot. Der Golden Retriever Joca starb aufgrund des Fehlers einer Fluggesellschaft.

Für João Fantazzini war sein Golden Retriever Joca sein Ein und Alles.
Für João Fantazzini war sein Golden Retriever Joca sein Ein und Alles.  © Screenshot/Instagram/jocagoldenr

Eigentlich sollte es am Montag für João und Joca von São Paulo nach Sinop im Landesinneren gehen. Dazu hatte er einen Flug mit der Billig-Airline Gol Linhas Aéreas gebucht. Während sein Herrchen die Strecke auf einem Sitzplatz zurücklegte, sollte der Golden Retriever in einer Transportbox im Frachtraum mitfliegen.

Doch der fünf Jahre alte Hund kam nicht am Ziel an. Joca wurde versehentlich an einen falschen Ort transportiert. Er flog nach Fortaleza. Als der Fehler erkannt wurde, sollte der Golden Retriever zurück zum Startflughafen gebracht werden. Auch João reiste zurück nach São Paulo.

Dort nahm er die Transportbox mit seinem Hund entgehen. Den Brasilianer traf der Schock: Joca lag tot in der Box!

Schwer verletzt nach EM-Torjubel: Mann von eigenem Hund krankenhausreif gebissen
Hunde Schwer verletzt nach EM-Torjubel: Mann von eigenem Hund krankenhausreif gebissen

Den schrecklichen Moment hat der Hundebesitzer auf Instagram geteilt. In dem herzzerreißenden Video streichelt er durch die Gittertür des Transportkäfigs sein totes Haustier.

Proteste nach Todesfall auf Flug im ganzen Land

Als João Fantazzini seinen Hund am Flughafen wieder sag, war Joca bereits tot.
Als João Fantazzini seinen Hund am Flughafen wieder sag, war Joca bereits tot.  © Screenshot/Instagram/jfantazzini

Joca starb nach ersten Untersuchung an einem Herzstillstand. Ob es daran lag, dass der Hund über acht Stunden in mehreren Flugzeugen verbrachte statt der geplanten zwei, ist unklar. Der Tierarzt soll zuvor nur eine Freigabe für zwei Flugstunden gegeben haben.

João macht der Fluggesellschaft daher schwere Vorwürfe. "Meine Liebe, du wurdest ermordet", schrieb er auf Instagram.

Der Fall schlägt in Brasilien hohe Wellen. Unter dem Hashtag #justiçapelojoca fordern Tausende Gerechtigkeit für Joca. Etliche Hundebesitzer protestierten zusammen mit ihren Tieren an Flughäfen.

Cocker Spaniel "Mika" hat ein Problem: Wird ihm das zum Verhängnis?
Hunde Cocker Spaniel "Mika" hat ein Problem: Wird ihm das zum Verhängnis?

Selbst Brasiliens Präsident Luiz Inácio Lula da Silva (78) äußerte seine Anteilnahme und trug dabei eine Krawatte mit Hundemotiv.

Die zuständige Zivilluftfahrtbehörde untersucht den Vorfall. Als Reaktion stellte Gol den Haustiertransport im Frachtraum vorerst ein. Hunde dürfen bei der Airline jetzt in der Kabine mitfliegen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/jfantazzini

Mehr zum Thema Hunde: