Hündin findet ewig kein neues Zuhause, weil Halter sie hässlich finden: Dann ändert sich alles

Orlando (Florida, USA) - Hündin "Dutchess" hatte es lange Zeit nicht leicht...

So sah Dutchess vor der OP aus. Vielen Haltern gefiel sie aufgrund ihrer Schwellungen an den Augen nicht.
So sah Dutchess vor der OP aus. Vielen Haltern gefiel sie aufgrund ihrer Schwellungen an den Augen nicht.  © Screenshot/Facebook/Rescue Dogs Dream, Inc.

Der Vierbeiner verlor ausgerechnet an Weihnachten vergangenen Jahres sein altes Zuhause, da seine Besitzer plötzlich Probleme mit dem Vermieter bekamen. Wie Fox 35 berichtet, landete die Fellnase dann im Orange County Animal Service in Orlando.

Dazu kam, dass Dutchess nicht gesund war. Die Hundedame hatte Zysten unter den Augenlidern, die dringend operiert werden mussten. Weil es aussah, als ob Dutchess' Augen extrem geschwollen waren, kam sie bei potenziellen Haltern gar nicht gut an.

Manche bezeichneten das arme Tier deswegen sogar als hässlich, wie das Tierheim auf Facebook schrieb. Das Tierheim bekam laut eigenen Aussagen permanent Fragen wie "Was ist das?", "Was ist mit ihr los?", "Wie viel kostet mich das, wenn sie so krank ist?".

Allein in der Falle: Kleiner Hund sitzt tagelang in verlassenem Kanal fest
Hunde Allein in der Falle: Kleiner Hund sitzt tagelang in verlassenem Kanal fest

Weil ein Tierarzt sich um die Schwellungen sorgte, musste die Hündin operiert werden. Am 27. Dezember verkündete die Rettungsstation, dass Dutchess endlich von den leidigen Zysten befreit wurde.

Nach dieser Bekanntgabe konnten sich die Mitarbeiter vor Anfragen kaum retten.

Der Facebook-Beitrag des Tierheims

Hündin erfolgreich operiert: Tierheim kann sich vor Anfragen kaum retten

Bei einer Operation wurden dem Vierbeiner die Zysten entfernt.
Bei einer Operation wurden dem Vierbeiner die Zysten entfernt.  © Screenshot/Facebook/Rescue Dogs Dream, Inc.

Ob es nun daran liegt, dass die Hündin nach der Operation jetzt wieder "normal" aussieht, sei mal dahingestellt.

Erfreulich ist in jedem Fall, dass Dutchess inzwischen eine neue Familie gefunden hat. Sie fühle sich pudelwohl, habe bereits einen Cheeseburger verschlungen und würde nun "Lena" heißen.

Gegenüber dem lokalen Nachrichtensender Fox 35 Orlando erzählte das Tierheim: "Sie hat jetzt eine neue Mama und einen neuen Papa, die sie verwöhnen und sie hat einen neuen Bruder, mit dem sie in ihrem eingezäunten Garten spielen kann. Sie darf auf Wanderungen gehen und Abenteuer erleben und ist ein geschätzter Teil der Familie."

Hunde-Oma sucht Kuschelpartner: Findet Mops "Lola" jetzt ihr Glück?
Hunde Hunde-Oma sucht Kuschelpartner: Findet Mops "Lola" jetzt ihr Glück?

Na, das klingt doch nach einem Happy End.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Facebook/Rescue Dogs Dream, Inc.

Mehr zum Thema Hunde: