Hund begeht folgenschweren Fehler: Wer gibt Jack Russel Lucky eine zweite Chance?

München - Gerade kleine Kinder kennen oft keine Grenzen. Im Zusammenhang mit Haustieren kann das ein böses Ende nehmen, wie der Fall von Lucky zeigt: Er wurde im Münchner Tierheim abgegeben, weil er unter Bedrängung ein Kind gebissen hat. Gibt es noch Hoffnung für den kleinen Hund?

Jack Russel Lucky wünscht sich ein ruhiges Zuhause bei liebevollen Menschen.
Jack Russel Lucky wünscht sich ein ruhiges Zuhause bei liebevollen Menschen.  © Tierheim München

Der unkastrierte Jack-Russel-Rüde Lucky wurde circa 2016 geboren. Er misst eine Schulterhöhe von 27 cm und wiegt derzeit 7,5 kg.

Lucky ist ein sportliches, verspieltes und bewegungsfreudiges Kerlchen, das nach kurzer Zeit auftaut und sein verschmustes und menschenbezogenes Wesen zeigt.

Bisher zeigt er sich bei Artgenossen offen und freundlich, wie es im direkten Kontakt aussieht, konnte im Tierheim noch nicht getestet werden.

Hund denkt, Harry Potter spielt mit ihm Fangen: Witziger Clip geht viral
Hunde Hund denkt, Harry Potter spielt mit ihm Fangen: Witziger Clip geht viral

Lucky neigt dazu, seine Ressourcen zu verteidigen. Seine künftigen Halter sollten ein Auge darauf haben und in dieser Hinsicht mit Lucky trainieren.

Auch Tierarztbesuche gestalten sich den Angaben zufolge schwierig. Hier braucht Lucky von seinen künftigen Besitzern Anleitung und Halt, um die Situation so entspannt wie möglich zu gestalten.

Lucky wünscht sich ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, bei Haltern, die ihn souverän und konsequent führen können.

Möchtest Du den kleinen Kerl kennenlernen? Dann melde Dich im Hundehaus 2 unter Tel. 089/92100020 und vereinbare einen Besuchstermin.

Katze Fluffy sucht besondere Menschen: Wer hat ein Herz für die eigenwillige Dame?

Katze Fluffy will nicht bedrängt werden.
Katze Fluffy will nicht bedrängt werden.  © Tierheim München

Die Europäische-Kurzhaar-Dame Fluffy wurde im März 2020 geboren und ist kastriert. Sie kam ins Tierheim, da sie Fremde und auch ihre Bezugsperson mehrmals angegriffen hat.

Für die temperamentvolle und sehr unsichere Samtpfote werden neue Besitzer mit sehr viel Erfahrung gesucht.

Fluffy ist menschenbezogen und zutraulich, schläft sogar gerne mit im Bett. Sie möchte allerdings nicht bedrängt oder hochgenommen werden.

Hund will nach Gassi-Runde nicht nach Hause gehen: Was er dann macht, bringt Millionen zum Lachen
Hunde Hund will nach Gassi-Runde nicht nach Hause gehen: Was er dann macht, bringt Millionen zum Lachen

Sie wünscht sich ein neues Heim in Wohnungshaltung ohne Kinder und ohne Artgenossen. Ein vernetzter Balkon wäre wünschenswert, damit sie die Welt draußen beobachten kann.

Kannst Du Fluffy ein Zuhause schenken? Dann melde Dich im Katzenhaus OG unter Tel. 089/92100036 und lerne die Katze kennen.

Titelfoto: Tierheim München

Mehr zum Thema Hunde: