Hund leidet unter Trennungsangst: Was sein Frauchen dann tut, verändert alles

Netz - Sie waren ein tolles Team, das schon viele schöne Monate miteinander verbracht hatte. Doch leider hatte der Cocker Spaniel Zeus sein Frauchen Michealla Sheedy wohl etwas zu sehr ins Herz geschlossen. Der arme Hund litt nämlich unter Trennungsangst, sobald sie ihn allein lassen musste. Schließlich hatte die TikTokerin einen Einfall, der das Leben von Zeus für immer verändern sollte.

Michealla Sheedy war zunächst ein paar Monate mit ihrem Hund Zeus allein.
Michealla Sheedy war zunächst ein paar Monate mit ihrem Hund Zeus allein.  © Collage: Screenshot/TikTok/micheallasheedy

Vergangenen Monat veröffentlichte Sheedy ein Video, in dem zu sehen war, wie sie ihrem Freund auf vier Pfoten geholfen hatte.

In dem Clip, der hier abrufbar ist, kann das Publikum sehen, wie ein zweiter Hund ins Leben des Vierbeiners tritt. Hellauf begeistert springt die Fellnase um einen Karton herum, in dem der Neuling - ein Schäferhund-Welpe - sitzt.

Es folgen mehrere Szenen, in denen die Vierbeiner gemeinsam durch dick und dünn gehen: Sie spielen, kuscheln, toben, laufen zusammen am Strand spazieren.

Junge Hündin sucht neue Familie: Findet Tila ihr Glück?
Hunde Junge Hündin sucht neue Familie: Findet Tila ihr Glück?

Zu dem viralen Hit schrieb das Frauchen: "Ich glaube nicht, dass ich mir das jemals ansehen kann, ohne zu weinen." Doch nicht nur die junge Dame traf der Clip ins Herz.

Denn von mehreren Millionen Zuschauern vergaben gut 300.000 ein Like. Außerdem warfen nicht wenige in der Kommentarspalte mit Herzchen-Emojis um sich.

Trennungsangst kann für Mensch und Tier belastend

Weil Zeus so großen Trennungsangst verspürte, schaffte Michealla Sheedy noch einen Schäferhund an. Zeus war vom ersten Moment an begeistert.
Weil Zeus so großen Trennungsangst verspürte, schaffte Michealla Sheedy noch einen Schäferhund an. Zeus war vom ersten Moment an begeistert.  © Collage: Screenshot/TikTok/micheallasheedy
Die zwei Hunde sind unzertrennlich.
Die zwei Hunde sind unzertrennlich.  © Screenshot/TikTok/micheallasheedy

Trennungsangst kann bei Hunden übrigens ein echtes Problem sein. So berichtet das in Los Angeles ansässige Krankenhaus "VCA Animal Hospital": "Trennungsangst beschreibt Hunde, die normalerweise übermäßig an Familienmitgliedern hängen oder von ihnen abhängig sind."

Und weiter: "Sie werden extrem ängstlich und zeigen Stressverhalten wie Lautäußerungen, Zerstörung oder Verschmutzung des Hauses, wenn sie von ihren Besitzern getrennt werden." Entsprechend würden diese Hunde ständig an ihren Haltern hängen, ihnen oft sogar von Raum zu Raum folgen.

Diesen Teufelskreis konnte Michealla Sheedy dank des zweiten Vierbeiners durchbrechen. Doch natürlich kann nicht jeder einfach einen zweiten Hund anschaffen.

Frauchen spitzt die Lippen: Was ihr Hund dann tut, haut so viele um
Hunde Frauchen spitzt die Lippen: Was ihr Hund dann tut, haut so viele um

Eine Beratung beim Tierarzt sollte man im Zweifel in Anspruch nehmen.

Titelfoto: Collage: Screenshot/TikTok/micheallasheedy

Mehr zum Thema Hunde: