Hund und Frau sind sechs Tage getrennt: Was beim Wiedersehen passiert, hat sie nicht erwartet

Perryville (Maryland) - Diese Trennung hatte ihr sichtlich zugesetzt. Hunde-Dame Maggie musste im Mai sechs Tage lang ohne ihr Frauchen auskommen. Dena (44) aus Perryville in Maryland war mit ihrer Tochter nach Disneyland in Florida gereist. Beim Wiedersehen wirkte ihre Hündin verändert. Bereits im Auto machte sich das auf eine Weise bemerkbar, mit der ihre Besitzerin nicht gerechnet hatte.

Hunde-Dame Maggie machte bei ihrer Abholung gleich etwas anders als in den vier Jahren davor.
Hunde-Dame Maggie machte bei ihrer Abholung gleich etwas anders als in den vier Jahren davor.  © TikTok/Screenshot/maggiemalamute

Rückblick: Bevor sich Mensch und Tier vor vier Jahren kennenlernten, hatte Maggie viel Leid erfahren. "Sie wurde an einer Autobahn ausgesetzt und war schwer vernachlässigt und misshandelt worden", sagte Dena diese Woche in einem Interview mit Newsweek.

"Ihr mussten sogar die meisten Haare abrasiert werden, weil ihr Fell so sehr vernachlässigt worden war. Wir nahmen sie bei uns auf und begannen mit der Heilung ihres Traumas."

Seitdem mussten sich Vierbeiner und Frauchen nie für längere Zeit trennen. Die kurze, knapp einwöchige Reise nach Florida stellte die erste große Ausnahme dar.

Hund mit Handicap: Kleine "Wanda" hofft auf ganz besondere Menschen
Hunde Hund mit Handicap: Kleine "Wanda" hofft auf ganz besondere Menschen

Als Dena ihre Fellnase von den Betreuern abholte und sich mit ihr ins Auto setzte, sprang diese sofort auf den Vordersitz. Dort hatte Maggie in all den Jahren nicht einmal gesessen.

Die 44-Jährige hielt den Moment auf Video fest, veröffentlichte ihn diese Woche auf TikTok. Dort schlug der Clip sofort viral ein. Mehr als eine Million Klicks hat er bisher erhalten.

Virales TikTok-Video zeigt den rührenden Moment mit der Hündin

Maggie musterte ihr Frauchen, wollte wohl nie wieder ohne sie sein.
Maggie musterte ihr Frauchen, wollte wohl nie wieder ohne sie sein.  © TikTok/Screenshot/maggiemalamute

"An diesem Tag wollte sie nicht nach hinten gehen. Sie saß die ganze Zeit neben mir", erklärte Dena dem US-Magazin. Offenbar hatte Maggie ihr Frauchen in den sechs Tagen extrem vermisst.

Vielen TikTok-Usern geht der virale Hit und die Geschichte dazu voll ans Herz.

Neben mehr als 180.000 Likes haben sie auch Hunderte Kommentare hinterlassen, in denen häufig Herzchen-Emojis genutzt werden.

Hunde landen schon zum zweiten Mal im Tierheim: "So ziemlich alles ging schief"
Hunde Hunde landen schon zum zweiten Mal im Tierheim: "So ziemlich alles ging schief"

Unter diesen Umständen sollte Dena sich in Zukunft besser zweimal überlegen, wie lange sie ihre Fellfreundin alleine lassen will.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/maggiemalamute

Mehr zum Thema Hunde: