Hund versteht die Welt nicht mehr, als Familie ihn zurück ins Tierheim bringt: Diese Fehler beging er

Daytona Beach (Florida) - Was stimmt nicht mit ihm?

Lucky setzt einen traurigen Hundeblick auf.
Lucky setzt einen traurigen Hundeblick auf.  © Facebook/Screenshot/Halifax Humane Society, Inc.

Lucky, der alles andere als lucky ist, sitzt nun wieder im Tierheim fest. Dabei war der Rüde anderthalb Jahre lang ein geliebtes Haustier, das bei seiner Familie zusammen mit Kindern und einem weiteren Hund leben durfte.

Dennoch standen seine Besitzer Anfang der Woche mit Lucky in der Tür der "Halifax Humane Society, Inc.", einem Tierheim in Daytona Beach, Florida. Schweren Herzens gaben sie ihren treuen Begleiter ab.

"Seine Besitzer hatten wirklich nette Dinge über ihn zu sagen. Sie ließen uns wissen, dass er stubenrein ist, an die Hundebox gewöhnt ist und gut an der Leine geht", schrieb das Tierheim in dieser Woche auf Facebook.

40-Kilo-Hund sucht besondere Menschen: Findet "Sony" sein Glück?
Hunde 40-Kilo-Hund sucht besondere Menschen: Findet "Sony" sein Glück?

Doch es habe ein spezielles Problem gegeben.

Tierheim macht rührende Hunde-Geschichte am Montag publik

Der Rüde scheint nicht zu begreifen, warum er weggegeben wurde.
Der Rüde scheint nicht zu begreifen, warum er weggegeben wurde.  © Facebook/Screenshot/Halifax Humane Society, Inc.

"Leider wollte Lucky die Hühner in der Nachbarschaft jagen. Trotz aller Bemühungen entkam er immer wieder und am Ende mussten sie Lucky bedauerlicherweise abgeben", schrieb die Halifax Humane Society. Die Entscheidung sei der Familie sehr schwergefallen.

Seit der Vierbeiner wieder im Tierheim ist, geht es ihm ziemlich schlecht. Fotos zeigen, wie er traurig in die Kamera blickt. Der arme Hund scheint nicht zu begreifen, warum er weggegeben wurde.

Für einen Gänsehautmoment sorgte der Rüde, als er kürzlich für eine Weile aus seinem Zwinger ins Büro gelassen wurde. Dort war er zunächst so ängstlich, dass er zitterte.

Hund ist gebannt von Jurassic Park: Was er dann tut, rührt jedes Herz
Hunde Hund ist gebannt von Jurassic Park: Was er dann tut, rührt jedes Herz

"Er war zurückhaltend und schüchtern, beruhigte sich aber nach ein paar Keksen und einer Decke zum Hinlegen. Es ließ unsere Herzen schmelzen, als wir sahen, wie er aufhörte zu zittern und sich gemütlich hinlegte", schrieben seine Pfleger.

Wie es nun mit Lucky weitergeht, steht in den Sternen. In einen Haushalt mit kleineren Tieren wird er in jedem Fall nicht vermittelt werden können.

Jetzt hoffen alle im Tierheim, dass ihr neuer Schützling seinem Namen trotzdem bald alle Ehre machen wird. Dann wären sie wirklich "lucky".

Titelfoto: Bildmontage: Facebook/Screenshots/Halifax Humane Society, Inc.

Mehr zum Thema Hunde: