Hund wartet seit 1000 Tagen auf neue Besitzer, nun geht er auf TikTok viral

Wisbech (England) - Karpatenschäferhund Arlo wurde nur knapp aus einer Tötungsstation in Rumänien gerettet. Nun wartet der fünfjährige Hund auf ein neues Zuhause.

Hündchen Arlo wartet sehnsüchtig auf eine Familie, die ihn aufnimmt.
Hündchen Arlo wartet sehnsüchtig auf eine Familie, die ihn aufnimmt.  © TikTok/willowdaledogs

Als streunender Hund streifte Arlo kreuz und quer durch Rumänien, als er eines Tages eingefangen wurde. Sein Schicksal schien bereits besiegelt zu sein, doch die Hilfsorganisation Lotus Stray Rescue brachte ihn in ein Tierheim in der Kleinstadt Wisbech.

"Wilde Hunde haben in Rumänien so gut wie keine Chance", hieß es vonseiten der Tierschützer. Arlo wäre wahrscheinlich eingeschläfert worden, hätte man ihn nicht gerettet.

Der fünf Jahre alte Hund ist nun seit etwa 1000 Tagen auf der Willowdale Farm Rescue untergebracht. Auf ihrem TikTok-Kanal "willowdaledogs" veröffentlichte die Notunterkunft jetzt einen emotionalen Aufruf.

Verstümmelte Leiche gefunden! Mann liegt tot in Hundehütte
Hunde Verstümmelte Leiche gefunden! Mann liegt tot in Hundehütte

"Arlo wartet schon zu lange im Zwinger auf seinen Platz in der Welt - wir wissen, dass er nicht hierhergehört", heißt es in der Beschreibung des rührenden Videos.

Karpatenschäferhunde gelten als loyale, mutige und anhängliche Arbeitshunde, die aber auch sehr verspielt sein können.

Tierheim will bis 2024 neues Zuhause für Karpatenschäferhund Arlo finden

Arlo sollte in eine Familie vermittelt werden, die frei von Kindern und Haustieren ist, so das Tierheim. Da er kein einfacher Hund ist, braucht er ein starkes und geduldiges Frauchen oder Herrchen, das ihm beim Lernen hilft.

Das Willowdale-Rettungszentrum hofft nun, dass sich bald der richtige Mensch für Arlo findet. Das Ziel ist es, noch vor 2024 ein neues Zuhause für ihn zu finden.

Titelfoto: TikTok/willowdaledogs

Mehr zum Thema Hunde: