Hund wird angefahren: Was sein Freund für ihn tut, rührt zu Tränen

Iguatu (Brasilien) - Diese emotionalen Aufnahmen zweier Hunde gehen wirklich ans Herz.

Weil er verletzt ist, lässt der Hund seinen Freund nicht im Stich.
Weil er verletzt ist, lässt der Hund seinen Freund nicht im Stich.  © Screenshot/Instagram/ongadotaiguatu

Ausgerechnet am Valentinstag wurde ein Straßenhund von einem Auto in der brasilianischen Gemeinde Iguatu angefahren und schwer verletzt.

Statt sich um das arme Tier zu kümmern, ließ der Autofahrer es offenbar einfach liegen und setzte seine Fahrt fort. Trotzdem war der Vierbeiner nicht allein, ein anderer Hund leistete ihm Gesellschaft.

Bis der Kleine gerettet wurde, wich dieser nicht von der Seite seines in Not geratenen Freundes.

Schäferhündin bekommt Spielzeug: Was sie dann mit ihrem Geschenk anstellt, lässt Herzen schmelzen
Hunde Schäferhündin bekommt Spielzeug: Was sie dann mit ihrem Geschenk anstellt, lässt Herzen schmelzen

"Wir konnten am Sonntagnachmittag nicht zu dem Ort fahren, weil wir keine verfügbaren Tierärzte hatten, aber am Montagmorgen erhielten wir die Nachricht, dass beide noch am selben Ort waren", sagte Krankenschwester und Tierschützerin Marina Assuncao gegenüber Daily Star.

Sie fuhr mit einer Freundin, die Tierärztin ist, zum Unfallort und fand die traurigen Fellnasen vor. Als die beiden Frauen sich näherten, reagierte der Freund des verletzten Hundes zunächst aggressiv.

Schließlich gewannen sie aber auch sein Vertrauen.

Hund kümmert sich liebevoll um seinen Freund

"Er blieb die ganze Zeit in der Nähe des verletzten Hundes, er leckte ihn ab und fuhr mit seinen Pfoten über seinen Körper, als ob er ihn wiederbeleben wollte", erzählte Assuncao.

Auch als der verletzte Rüde ins Auto gehievt wurde, wollte sein Freund bei ihm bleiben. Er sprang sofort auf einen der Sitze, berichtete die Brasilianerin. "Wir sind nicht sicher, ob sie vielleicht Geschwister sind. Sie müssen gleich alt sein, zwischen neun Monaten und einem Jahr erst."

Das verletzte Tier wurde nach der Rettung in eine Klinik gebracht. Es wurde mit Wasser, Futter und Medikamenten versorgt. Laufen kann der Hund aber immer noch nicht, weshalb weitere Untersuchungen und möglicherweise Operationen nötig sind.

Die Tierschutzorganisation NGO Adota Iguatu sammelt deshalb Spenden für den Vierbeiner. Auf Instagram wurde ein Video der beiden Hunde veröffentlicht, in der Hoffnung, dass sie beide bald ein neues Zuhause finden werden.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/ongadotaiguatu

Mehr zum Thema Hunde: