Hündin kümmert sich rührend um blinden Bruder: Gibt es ein Happy End für Shakira und Boyka?

München - Die beiden Geschwister Boyka und Shakira wurden im Dezember 2021 geboren. Sie kamen zusammen aus einem anderen Tierschutzverein ins Münchner Tierheim. Nun hoffen sie auf ein Happy End bei neuen Haltern.

Cane-Corso-Mix Boyka ist blind und kämpft mit ein paar gesundheitlichen Baustellen.
Cane-Corso-Mix Boyka ist blind und kämpft mit ein paar gesundheitlichen Baustellen.  © Tierheim München

Rüde Boyka hat derzeit einen Kastrationschip, wiegt 31,86 Kilogramm und hat eine Schulterhöhe von 60 Zentimetern. Hündin Shakira ist nicht kastriert, wiegt 34 Kilo und hat eine Schulterhöhe von 65 Zentimetern.

Schön wäre es, wenn die beiden auch in Zukunft zusammenbleiben können, aber auch eine getrennte Adoption ist unter Umständen möglich.

Boyka ist verschmust und zutraulich und das, obwohl er blind und so gut wie völlig taub ist.

Hund aus Auto gestohlen: Mädchen spricht deswegen seit Tagen kein Wort mehr
Hunde Hund aus Auto gestohlen: Mädchen spricht deswegen seit Tagen kein Wort mehr

Da er schon immer mit seiner Schwester Shakira zusammen war und er viele Situationen aufgrund seiner Behinderungen nicht selbst einschätzen kann, ist seine Reaktion auf Unbekanntes sehr abhängig vom Verhalten seiner Schwester.

Aufgrund einer Fehlstellung ist Boyka auch nicht der Mobilste. Er sucht deshalb ein Zuhause in ländlicher Gegend mit Garten, wo er Platz hat, um auch mal alleine die Gegend erkunden zu können.

Ruhigere Kinder ab circa zwölf Jahren wären absolut in Ordnung für ihn.

Verschmuste Listenhunde im Tierheim hoffen auf Halter mit Herz

Hündin Shakira ist Auge und Ohr für ihren beeinträchtigten Bruder.
Hündin Shakira ist Auge und Ohr für ihren beeinträchtigten Bruder.  © Tierheim München

Shakira war bisher immer der Anker in Boykas Leben. Sie ist eine menschenbezogene, zutrauliche und verspielte Hündin.

Bei fremden Menschen ist sie zunächst recht schüchtern. Mit ihren Artgenossen kommt Shakira alleine, ohne ihren Bruder, gut aus.

Ist Boyka allerdings an ihrer Seite, ist das nicht immer der Fall. Als "große" Schwester nimmt sie ihn in Schutz.

Frau putzt die Wohnung und sucht das Baby: Von hinter dem Sofa blicken sie vier Augen an
Hunde Frau putzt die Wohnung und sucht das Baby: Von hinter dem Sofa blicken sie vier Augen an

In der Umwelt bewegt sich Shakira stabil, mag aber keine Räder oder Jogger. Sie sucht genau wie bei Boyka ein Zuhause in ländlicher Gegend. Standfeste Kinder ab zwölf Jahren sind möglich.

Da Boyka und Shakira als Cane-Corso-Mixe als Listenhunde der Kategorie II in Bayern eingestuft werden (Haltung erlaubt mit Auflagen), sollten sich die neuen Besitzer bei ihrer Gemeinde über die Haltungsbedingungen im Vorfeld informieren.

Alles Weitere zu den beiden erfährst Du im Hundehaus 3 unter der Tel. 089/92100051. Melde Dich an und statte den Geschwistern einen Besuch ab.

Titelfoto: Tierheim München (2)

Mehr zum Thema Hunde: