Hundewelpe mit Geburtsfehler wartet auf neues Herrchen, doch das lässt ihn eiskalt stehen

Ohio (USA) - Bulldogge "Jack" leidet seit seiner Geburt an einem offenen Rücken. Er lebt derzeit im Tierheim "Peaches Bully Rescue" in Ohio und wartet sehnsüchtig auf eine neue Familie, die sich liebevoll um ihn kümmert.

Der kleine Jack wünscht sich eine nette und liebevolle Familie.
Der kleine Jack wünscht sich eine nette und liebevolle Familie.  © Screenshot/Facebook/Peaches Bully Rescue

Bei Spina Bifida, also einem offenen Rücken, haben sich die Wirbelsäule und das Rückenmark nicht richtig ausgebildet.

Deshalb kann der gerade einmal neun Monate alte Welpe nicht richtig laufen, obwohl er bereits mehrere Operationen hinter sich hat. Eine große Herausforderung für den neuen Besitzer.

Am 22. Januar sollte es dann endlich so weit sein: Jack sollte ein neues Herrchen bekommen. Alles wurde arrangiert, der Welpe hätte nur noch abgeholt werden müssen. Doch der potenzielle Besitzer tauchte einfach nicht auf, wie das Tierheim auf Facebook mitteilte.

75-Jährige von Pitbull gebissen, Hundehalter flüchtet
Hunde 75-Jährige von Pitbull gebissen, Hundehalter flüchtet

"Jack war sehr traurig, als seine Bezugsperson nicht auftauchte und sich nicht meldete", heißt es in dem Beitrag.

Er wurde extra gewaschen, ihm wurde sein bestes Geschirr angelegt und eine frische Windel hatte er auch bekommen - so viel Aufwand für nichts. Um das schlimme Erlebnis zu vergessen, bekam er von den Tierpflegern ein neues Spielzeug.

Tierheim sauer auf potenziellen Besitzer, der nicht gekommen ist

"Nicht aufzutauchen oder anzurufen ist eine schlechte Form. Wir sind alle Freiwillige und versuchen, diesem Tier eine Chance zu geben", so Peaches Bully Rescue.

Der Facebook-Beitrag wurde mehr als 3700 Mal gelikt und 700 Mal geteilt. Offenbar erzeugte er große Wirkung, denn das Tierheim bekam ungefähr 600 Anfragen aus Großbritannien, Australien, den USA und auch Deutschland für den süßen Jack. Auch Spenden sind eingegangen.

"Jack und unser Team sind so berührt von der immensen Unterstützung und Vernetzung, die diese Community geleistet hat."

Hoffentlich wird bald eine neue Familie für den jungen Hund gefunden. "Deine Familie wird kommen, süßer Junge, und wenn sie kommen, werden sie perfekt sein", so das Tierheim.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Peaches Bully Rescue

Mehr zum Thema Hunde: