Jennifer Aniston zeigt ihren neuen Hund, doch die Fans bemerken etwas Seltsames

Los Angeles - Supersüß und knuddelig: Auf Instagram ließ Jennifer Aniston (51) die Herzen von Tierliebhabern höher schlagen. Doch bei dem Video zu ihrem neuen Hund fiel den Followern ein merkwürdiges Detail auf.

Los Angeles: Jennifer Aniston (51) bei der Verleihung der Screen Actors Guild Awards in der Shrine Auditorium & Expo Hall im Januar 2020.
Los Angeles: Jennifer Aniston (51) bei der Verleihung der Screen Actors Guild Awards in der Shrine Auditorium & Expo Hall im Januar 2020.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Friedlich und ruhig schläft der kleine weiße Welpe auf der Couch: Hollywood-Schauspielerin Jennifer Aniston hat ihren neuen Hund zum Star auf Instagram gemacht und damit über 10 Millionen Aufrufe erzielt.

Ihre Fans sind von dem niedlichen Vierbeiner entzückt, kommentieren aufgeregt mit Glückwünschen und Smileys.

Doch ein kleines Detail passt ihnen leider gar nicht: der ungewöhnliche Name des Hündchens.

Denn Jennifer Aniston hat ihm allen Ernstes den Namen "Lord Chesterfield" gegeben - eine Bezeichnung, die laut vielen Followern so gar nicht zu dem kleinen niedlichen Tier passt.

Dementsprechend verschieden sind dann auch die Kommentare der Insta-Follower: "Oh, wie bezaubernd und süß", äußert der eine, während der nächste "Was hast du dir nur bei diesem Namen gedacht" schreibt.

Doch wie man Jennifer Aniston kennt, lässt sie sich von solchen Kleinigkeiten nicht unterkriegen. "Er hat sofort mein Herz gestohlen", schreibt sie auf Insta und bedankt sich außerdem bei "The Wagmor", einem luxuriösen Tierhotel mit Spa-Bereich.

Jennifer Aniston präsentiert ihren neuen Hund namens Lord Chesterfield auf Instagram

"The Wagmor" ist außerdem ein Tierrettungs- und Adoptionsdienst. Die Organisation hat den niedlichen Hundewelpen an Jennifer Aniston vermittelt, wofür sie sehr dankbar ist.

Der ungewöhnliche Name des Hundes hat übrigens eine Bedeutung: Lord Chesterfield war ein britischer Staatsmann aus dem 18. Jahrhundert. Ihm eilt ein wenig der Ruf eines Schurken voraus.

Titelfoto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa, Instagram Screenshot @jenniferaniston

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0