Bier für Hunde: Das hat es mit dem Getränk auf sich

USA - Wenn das Herrchen gemütlich ein Bier trinkt, kann es ihm der Hund nun nachmachen. Denn in den USA gibt es jetzt das erste Hunde-Bier. 

Nach einem ausgiebigen Spaziergang mit dem Herrchen ein Bier trinken - mit dem Hunde-Bier ist das jetzt möglich.
Nach einem ausgiebigen Spaziergang mit dem Herrchen ein Bier trinken - mit dem Hunde-Bier ist das jetzt möglich.  © 123RF/Przemyslaw Iciak

Der Hersteller Busch Beer hat jetzt pünktlich zum Welt-Hundetag am 26. August das Hopfen-Getränk auch für die geliebten Vierbeiner auf den Markt gebracht.

Vorgestellt wird das Bier als "Nektar der Hunde". Doch Besitzer brauchen jetzt keine Angst haben, dass in dem Getränk tatsächlich Alkohol ist.

Denn laut Hersteller handele es sich um eine Knochenbrühe voller hundefreundlicher Aromen und Nährstoffe, beispielsweise Gemüse, Kräuter, Gewürze, Wasser und Schweinebrühe.

Cocker Spaniel "Mika" hat ein Problem: Wird ihm das zum Verhängnis?
Hunde Cocker Spaniel "Mika" hat ein Problem: Wird ihm das zum Verhängnis?

Wie Unilad berichtet, ist das Bier bereits ausverkauft, doch Nachschub soll schon bald wieder erhältlich sein. Allerdings dann nur in den USA.

9,99 Dollar (knapp 8,39 Euro) kostet ein Viererpack. Und Käufer, die bereits das Glück hatten das Hunde-Bier zu kaufen, tun auch noch Gutes. Denn ein Dollar wird an eine Hundeorganisation gespendet. 

Nach einer ausgiebigen Gassi-Runde können Hund und Herrchen nun also gemeinsam ein kühles Blondes zischen. Aber aufgepasst: Hunden niemals echtes Bier geben!

Titelfoto: Screenshot/Twitter/Busch Beer

Mehr zum Thema Hunde: