Junger Hund hat eine äußerst seltene Gabe: Nimmt Tayos Leben bald eine Wendung?

Fulda - Mischlingsrüde Tayo ist ein ganz besonderes Exemplar, der eine seltene Gabe beherrscht. Im Fuldaer Tierheim sitzend hofft der Vierbeiner darauf, bald ein liebevolles neues Zuhause zu finden.

Mischlingsrüde Tayo ist am 1. Februar 2023 geboren und somit gerade einmal zehn Monate alt.
Mischlingsrüde Tayo ist am 1. Februar 2023 geboren und somit gerade einmal zehn Monate alt.  © Montage: Tierheim Fulda-Hünfeld e.V.

Der gerade einmal zehn Monate alte Tayo ist ein total fröhlicher Hundemann, der aktuell leider mit dem Tierasyl vorliebnehmen muss.

Dort zeigt er sich von seiner besten Seite, ist Menschen gegenüber äußerst aufgeschlossen und freut sich über jeden Besuch.

Manchmal geschieht es in solchen Situationen allerdings, dass sich sein Gegenüber vor dem kleinen Mischlingsrüden erschreckt, denn Tayo besitzt eine außergewöhnliche Fähigkeit, die oftmals falsch interpretiert wird.

Australian Shepherd und Golden Retriever zeugen Welpen: Das Ergebnis fasziniert so viele
Hunde Australian Shepherd und Golden Retriever zeugen Welpen: Das Ergebnis fasziniert so viele

Tritt er Menschen gegenüber, die er mag, zeigt die Fellnase gerne all seine Zähne. Wer jetzt meint, dass dies ein aggressives Zähnefletschen ist, der ist auf dem sprichwörtlichen Holzweg.

Seine Mimik ist in Wahrheit nämlich ein seltenes Hundelachen, welches neben ihm nur wenige andere Vierbeiner beherrschen. Für viele Personen wirkt jenes Lächeln aufgrund des nach oben Ziehens der vorderen Lefzen um die Nasenpartie herum im ersten Moment angsteinflößend - brauch es aber nicht zu sein.

Mischlingsrüde Tayo ist ein echter Strahlemann und hofft auf ein neues Zuhause

Junghund Tayo ist total aufgeschlossen und lernwillig. Mit ein wenig Training kann er ein toller Alltagsbegleiter werden.
Junghund Tayo ist total aufgeschlossen und lernwillig. Mit ein wenig Training kann er ein toller Alltagsbegleiter werden.  © Tierheim Fulda-Hünfeld e.V.

Gerade Dalmatiner sind für diese mimische Gabe bekannt, die eben auch der niedliche Tayo beherrscht.

Ansonsten ist der braune Wirbelwind ein aufgeweckter Geselle, der unbedingt Beschäftigung braucht und noch viel von der Welt kennenlernen möchte.

Stubenrein ist Tayo noch nicht und auch sonst braucht das junge Kerlchen noch einiges an Training, was aufgrund seines Alters jedoch völlig normal ist. Positiv: All diese grundlegenden Hunde-ABC-Dinge könnten mögliche Adoptanten mit Tayo noch selbst erleben.

Hund zu Tode gefüttert: "Eines der fettleibigsten Tiere, die wir je gesehen haben"
Hunde Hund zu Tode gefüttert: "Eines der fettleibigsten Tiere, die wir je gesehen haben"

Ein wenig aufpassen sollte man bei ihm außerdem, was etwaige Ruhepausen anbetrifft. Diese benötigt er zwischendrin auf jeden Fall, würde sie aber freiwillig wohl eher nicht einhalten.

Wer kann Tayo ein liebevolles Für-Immer-Zuhause bieten?

Die Verantwortlichen des Tierheims Fulda-Hünfeld hoffen nun sehnlichst darauf, dass sich ein Hundefreund für Rohdiamant Tayo findet, und bitten Interessenten, die der ausgelassenen Frohnatur ein liebevolles und stabiles Zuhause bieten können, Kontakt aufzunehmen.

Möglich ist dies telefonisch unter der Rufnummer 0661-607413, per E-Mail an info@tierheim-fulda.de oder über das Kontaktformular.

Titelfoto: Montage: Tierheim Fulda-Hünfeld e.V.

Mehr zum Thema Hunde: