Kleiner Mann mit süßem Spitzname: "Duracelzwerg" Blacky sucht ein neues Zuhause

Leipzig - Spitznamen für Haustiere sind ja längst keine Seltenheit mehr. Halles Tierschutz besitzt eine Vogel-WG, das Tierheim Delitzsch stellte zuletzt Prinzessin Sina und Prinz Tasco vor und wahrscheinlich hat jeder Hundefreund mehrere Namen für seinen Schatz. Die Tiernothilfe Leipzig präsentierte nun Blacky, der auch als "Duracelzwerg" bekannt zu sein scheint. Fragt sich nur: Woher kommt der Spitzname?

Kleiner Mann sucht neues Heim: Blacky ist der jüngste Neuzugang der Tiernothilfe Leipzig.
Kleiner Mann sucht neues Heim: Blacky ist der jüngste Neuzugang der Tiernothilfe Leipzig.  © Montage: Screenshots/facebook.com/Tiernothilfe-Leipzig-eV

Allzu viel ist nämlich bisher über den kleinen Vierbeiner noch gar nicht bekannt. Bisher lieferte der Verein lediglich die harten Fakten zu Blacky.

So soll der Zwergpinscher gerade mal eineinhalb Jahre jung und, wie der Post schließen lässt, zumindest aktuell noch ein Vermittlungstier sein. Schaut man sich die Bilder des Kleinen an, könnte es damit jedoch schon bald wieder vorbei sein.

Interessenten sollten jedoch ein paar Dinge beachten. So verstehe sich Blacky zwar mit seinen vierbeinigen Artgenossen. Menschen gegenüber soll er jedoch sehr misstrauisch sein.

Darüber hinaus könne der Rüde derzeit noch nicht alleine bleiben, woran jedoch bereits gearbeitet werde.

Die Frage, die sich noch stellt, ist, wie der Zwergpinscher zu seinem Spitznamen gekommen ist. So stattlich, wie er aussieht, könnte es natürlich gut sein, dass er einiges an Energie mit sich bringt. Dennoch bleibt zu hoffen, dass Leipzigs Tiernothilfe das Rätsel demnächst noch lüftet.

In den nächsten Tagen soll ein Update zu Blacky folgen. Vielleicht bringt dieses bereits Licht ins Dunkle.

Titelfoto: Montage: Screenshots/facebook.com/Tiernothilfe-Leipzig-eV

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0