Miniatur-Schäferhund verblüfft das Netz: Was ist das nur für eine Rasse?

USA - Er sieht aus wie ein Deutscher Schäferhund, hat aber viel zu kurze Beinchen: Auf TikTok begeistert und verwirrt ein zuckersüßer Hund zurzeit Millionen von Zuschauern.

Ist der beim Waschen eingegangen? "Chase" sieht aus wie ein zu klein geratener Schäferhund.
Ist der beim Waschen eingegangen? "Chase" sieht aus wie ein zu klein geratener Schäferhund.  © tiktok.com/@chasethecorgi1

Was genau ist das denn nun für ein Vierbeiner? Handelt es sich bei dem kleinen "Chase" womöglich um einen Miniatur-Schäferhund oder doch um einen Mischling - aber wer waren dann seine Eltern?

Fragen über Fragen, die sich viele TikTok-Nutzer beim Anblick der witzigen Videos des Kanals "ChaseTheCorgi1" stellen. Und allein im Namen des Accounts steckt schon ein Teil der Antwort. Bei der lustigen Fellnase handelt es sich um einen Corgi, zumindest zum größten Teil.

Trotzdem wundern sich zahlreiche User über das ungewöhnliche Aussehen des Tieres. Die kurzbeinige Hunderasse erkennt man normalerweise an ihrem beige-braun-weiß-gefärbtem Fell und an ihrer fast immer fröhlich grinsenden Schnauze. Doch Chase dagegen erinnert mit seiner Fellfarbe und seiner Gesichtsform viel eher an einen German Shepherd.

Happy End: Besitzer und sein kleiner Hund wieder vereint!
Hunde Happy End: Besitzer und sein kleiner Hund wieder vereint!

Seine Herrchen haben sich deswegen auch einen Scherz erlaubt, und in einem TikTok-Clip behauptet, dass der Kleine einfach ein Schäferhund-Corgi-Mischling sei. Das Video hat knapp 755.000 Aufrufe erreicht und jede Menge Zuschauer verblüfft, doch es sollte nur ein Witz sein.

In Wahrheit ist Chase 75 Prozent Corgi und 25 Prozent Australian Cattle Dog (auch als "Australischer Treibhund" bekannt)! Sein Mix wird als "Cowboy-Corgi" bezeichnet, mit Deutschen Schäferhunden hat er allerdings gar nichts am Hut.

Cowboy-Corgi "Chase" zeigt sich auf Instagram

TikTok-Zuschauer lieben den außergewöhnlichen Corgi

Vor Kurzem gelangte der Vierbeiner vor allem durch zwei Videos zu Berühmtheit, die mit zusammengerechnet 6,8 Millionen Aufrufen und knapp drei Millionen Likes zu viralen Hits wurden.

Unter den Postings finden sich außerdem viele Kommentare von verwunderten und begeisterten TikTok-Nutzern. Hier ein paar Beispiele:

  • "Ich liebe Corgis, aber dieser kleine Kerl ist ganz klar der bezauberndste von allen!"
  • "Ich dachte erst, es sei einfach ein Schäferhund-Welpe."
  • "Wenn ein Corgi mit irgendeiner anderen Rasse Nachwuchs zeugt, sieht das Ergebnis einfach immer wie ein Corgi aus, der sich ein Kostüm der anderen Rasse angezogen hat."

Corgis sind also nicht nur die Lieblings-Hunde von Queen Elizabeth II., sie können auch ganz schnell zu echten TikTok-Superstars werden.

Titelfoto: tiktok.com/@chasethecorgi1

Mehr zum Thema Hunde: