6 besondere Tiere: Diese Hunde, Katzen und eine Gans suchen ein Zuhause

München - Im Münchner Tierheim werden unzählige Tiere untergebracht und versorgt. Die hier vorgestellten Schützlinge haben eine besondere Geschichte, haben es aber deshalb nicht weniger verdient, umsorgt und geliebt zu werden.

Aufgrund der Corona-Krise bleibt das Tierheim für Besucher derzeit geschlossen. Die Vermittlung findet per Absprache am Telefon statt. Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe sind nun feste Telefonzeiten vorgesehen: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen findest Du auch auf der Homepage: www.tierschutzverein-muenchen.de.

Mischlingsrüde Süty

Mischlingsrüde Süty wartet schon seit zweieinhalb Jahren im Tierheim auf eine zweite Chance. Er wurde im Januar 2018 von seinem Besitzer abgegeben, da er dort mit anderen Hunden nicht zurechtkam. Süty wurde im April 2016 geboren und ist kastriert.

Der clevere Rüde ist anfänglich bei fremden Personen zurückhaltend und etwas misstrauisch. Bei ihm vertrauten Menschen ist er sehr kooperativ, lernfähig und passt sich schnell an. Er lässt sich dann leicht führen und ist einfach zu beeindrucken.

Hat man Süty nicht wirklich im Griff, beginnt er seine Eigenständigkeit auszuleben. Er neigt allgemein zur Verteidigung von "seinen" Menschen, Futter und Ressourcen. Allerdings kann man ihn bei solchen Situationen wieder abbringen, wenn man ihm seine Grenzen aufzeigt.

Sein Jagdtrieb ist ausgeprägt. Auch deshalb sollten ihn seine neuen Besitzer konsequent führen und erziehen können. Da er (noch) nicht alleine bleiben kann, müssen die neuen Besitzer viel Zeit und Geduld mitbringen. Dafür fährt er aber gerne mit dem Auto mit und wäre der ideale Partner für Menschen, die viel unterwegs sind.

Generell ist Süty sensibel, genießt Streicheleinheiten und Kuschelrunden. Ihm zugeteilte Ruhezonen und Ruhephasen müssen von seinem Besitzer eingehalten werden. Am liebsten soll er in einen ländlichen Bereich vermittelt werden. Darüber hinaus wird den Besuch einer guten Hundeschule empfohlen. Körperliche und geistige Auslastung ist für den sportlichen Rüden sehr wichtig.

Wenn Du Dich für Süty interessierst, melde Dich bitte im Hundehaus 1 unter Tel.: 089/92100026.

Mischling Süty.
Mischling Süty.  © Tierheim München

Gans Greta

Die Pommerngans Greta kam als Jungtier ins Tierheim und wird seit März 2020 von den Pflegern im Wildtierbereich verwöhnt und versorgt.

Leider hat sie keine Artgenossen und so soll Greta an einen liebevollen, neuen Platz mit Gleichgesinnten vermittelt werden. Greta ist eine lustige und schlaue Tierheimbewohnerin, die äußerst friedlich mit anderen Gänsen und Enten zusammenlebt.

Da sie dem Tierheimpersonal ganz besonders ans Herz gewachsen ist, soll sie auch ein besonders schönes Zuhause bekommen. Neben feinem Fressen, vor allem viel frisches Gras, sollte sie eine Schutzhütte bekommen, die sie vor allem nachts vor Fressfeinden wie beispielsweise dem Fuchs bewahren soll.

Wenn Du für Greta einen passenden Partner hast und ihr eine Heimat auf Lebenszeit schenken kannst, dann bitte melde Dich bei den Wildtierpflegern unter Tel.: 089/92100076. 

Gans Greta mit einer Pflegerin des Tierheims.
Gans Greta mit einer Pflegerin des Tierheims.  © Tierheim München

Mischling Pino

Mischlingsrüde Pino kam mit Hündin Leika im Mai 2019 auf den Gnadenhof des Tierheims, da sich ihr Besitzer nicht mehr um ihn kümmern konnte. Pino wurde etwa 2010 geboren und ist kastriert.

Der Rüde ist ein freundlicher und sehr zugänglicher Vierbeiner, vor allem zu Menschen. Bei Artgenossen ist er ein wenig rebellisch. Für sein Alter ist er noch recht lebhaft und leider auch etwas bellfreudig. Da Pino einfach in der Haltung ist, wäre er auch etwas für Hundeanfänger.

Wenn Du Dich für den braven Pino interessierst und ihm ein ruhiges, ebenerdiges Zuhause bieten kannst, dann melde Dich  bitte telefonisch unter Tel.: 01752573482 bzw. unter Tel.: 0812214351. Per E-Mail erreichst Du das Tierheim unter: petra.strauch@tierschutzverein-muenchen.de. 

Mischling Pino.
Mischling Pino.  © Tierheim München

Mischling Leika

Mischlingshündin Leika kam mit dem Rüden Pino zusammen im Mai 2019 auf den Gnadenhof, da sich ihr Besitzer nicht mehr um sie kümmern konnte. Leika wurde circa 2007 geboren und ist kastriert.

Die Hündin ist eine freundliche, sehr anhängliche Begleiterin, die sich schnell und gerne an ihre Bezugsperson bindet. Bei Artgenossen ist sie ein wenig zickig. 

Da sie recht unproblematisch in der Haltung ist, wäre die Seniorin auch für Anfänger in der Hundehaltung geeignet.

Wenn Du Dich für die verschmuste Leika interessierst und ihr ein ruhiges, ebenerdiges Zuhause bieten kannst, dann melde Dich bitte telefonisch unter Tel.: 01752573482 bzw. unter Tel.: 0812214351. Per E-Mail erreichst Du das Tierheim unter: petra.strauch@tierschutzverein-muenchen.de. 

Hündin Leika.
Hündin Leika.  © Tierheim München

Kater Udo und Dirk

Kater-Duo Dirk (geboren 2006) und Udo (geboren 2008) kam ins Tierheim, weil ihre Besitzerin sich nicht mehr um sie kümmern konnte.

Die Beiden sind noch ziemlich schüchtern und ängstlich und brauchen sehr lange Zeit, um Vertrauen zu ihrer Bezugsperson aufzubauen. Sie suchen deshalb ein kinderloses, ruhiges Zuhause bei verständnisvollen Menschen. 

Eine geräumige Wohnung mit vernetztem Balkon wäre ideal für die Kater.

Dirk hat leider Diabetes und braucht deshalb Spezialfutter und Insulin, hierzu beraten Dich die Pfleger gerne ausführlich.

Alles Weitere erfährst Du im Katzenhaus OG unter Tel.: 089/92100036.

Kater Udo und Dirk.
Kater Udo und Dirk.  © Tierheim München

Die Vermittlung findet im Tierheim aktuell per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe gibt es feste Telefonzeiten: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Titelfoto: Tierheim München

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0