Sieben Hunde fallen auf offener Straße über Mann her, beißen ihn grausam tot

Fresno (Texas) - Er wollte nur zu einem Geschäft im texanischen Fresno gehen. Doch dieser Spaziergang endete für Freddy Garcia tödlich. Der 71-Jährige wurde vergangenen Montag aus dem Nichts von sieben (!) Pitbull-Mischlingen attackiert und zu Boden gerissen.

Insgesamt sieben Hunde sollen das Opfer attackiert haben. (Symbolbild)
Insgesamt sieben Hunde sollen das Opfer attackiert haben. (Symbolbild)  © 123RF/infinityyy

Gegen 13.30 Uhr griffen die Hunde ihr Opfer an. Wie wilde Tiere zerfleischten die Bestien den älteren Herrn, der nach dem Angriff noch per Hubschrauber zu einem Krankenhaus geflogen wurde. Dort konnte man Garcia jedoch nur noch für tot erklären, wie die Polizei vergangene Woche mitteilte.

Die Beamten, das Veterinäramt sowie das Büro des Bezirksstaatsanwalts von Fort Bend County arbeiteten nach dem grausamen Vorfall zusammen, um den Besitzer der Vierbeiner aufzuspüren, berichtet aktuell NBC News.

Schließlich ermittelten die Behörden, dass ein Mann namens Samuel Cartwright (47) für die Tiere verantwortlich gewesen war. Bis Dienstag schafften es Polizisten in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt, alle sieben Hunde einzufangen.

Was für ein Riese! Gigantischer Wolfshund bringt Millionen zum Staunen
Hunde Was für ein Riese! Gigantischer Wolfshund bringt Millionen zum Staunen

Deren Besitzer wurde unterdessen festgenommen und in Untersuchungshaft gesteckt. Momentan sitzt Cartwright im Gefängnis von Fort Bend County. Seine Kaution beläuft sich auf 100.000 US-Dollar (rund 97.649 Euro).

Freddy Garcia galt als fröhlicher Mensch, der trotz seines Alters "voller Leben" gewesen sein soll

Samuel Cartwright (47) auf einem Mugshot der zuständigen Polizeibehörde.
Samuel Cartwright (47) auf einem Mugshot der zuständigen Polizeibehörde.  © Fort Bend County Sheriff's Office

"Diese verheerende Tragödie hätte nicht passieren müssen", sagte Sheriff Eric Fagan in einer Erklärung. "Ich spreche der Familie Garcia und seinen Nachbarn mein tiefstes Beileid aus, während sie nun mit dem Verlust von Herrn Garcia zurechtkommen müssen."

Auch die Angehörigen des Opfers meldeten sich zu Wort. Familienmitglieder beschrieben den Rentner trotz seiner 71 Jahre als "jugendlich", "voller Leben" und "wirklich fröhlich". Er habe gerne getanzt und gesungen.

Was für ein grausames Lebensende für diesen armen Mann!

Titelfoto: 123RF/infinityyy

Mehr zum Thema Hunde: