Spontan gekaufte Hündin wird ins Tierheim abgeschoben: Maddy ist erst zehn Monate alt

Bergheim - Wenn man die Geschichte von Hündin Maddy hört, kann man wohl nur kräftig mit dem Kopf schütteln! Mit nur zehn Monaten sitzt die freundliche Fellnase nämlich schon im Tierheim, nachdem ihre Besitzer sie offenbar unüberlegt angeschafft hatten.

American-Bulldog-Hündin Maddy ist erst zehn Monate alt und sitzt bereits im Tierheim.
American-Bulldog-Hündin Maddy ist erst zehn Monate alt und sitzt bereits im Tierheim.  © Bildmontage: Website/Tierheim Bergheim

Maddy hatte in ihrem jungen Hundeleben leider ziemliches Pech, doch damit soll nun ein für alle Mal Schluss sein!

Am Sonntagabend stellte das Bergheimer Tierheim seinen jüngsten Neuzugang auf vier Pfoten vor und teilte dazu auch ein Bild der American-Bulldog-Hündin, die aus aufmerksamen Augen in die Kamera schaute.

Zudem schilderten die Tierretter die Umstände, unter denen die Vierbeinerin in der Einrichtung gelandet war und berichteten, dass Maddys Besitzer sich die Hündin "relativ spontan bei einem Züchter in Sachsen gekauft" hätten, ehe das Drama seinen Lauf nahm.

Hund springt aus dem Fenster und verschwindet – dann passiert ein Wunder
Hunde Hund springt aus dem Fenster und verschwindet – dann passiert ein Wunder

Nach Aussage der Vorbesitzer hätte die Junghündin sich in ihrem alten Zuhause nicht mit dem vorhandenen Hund verstanden, diesen immer wieder angegriffen. So brachten die Leute Maddy schließlich "ebenso spontan" wie sie angeschafft worden war ins Tierheim.

Dort hat die Hündin bislang allerdings keinerlei Anzeichen von Aggressivität gezeigt, ganz im Gegenteil!

Hündin Maddy sitzt mit zehn Monaten schon im Tierheim

"Spontan-Kauf" Maddy sucht neue Besitzer: Wer schenkt der Hündin ein neues Zuhause?

Die Bergheimer Tierretter suchen für Maddy hundeerfahrene neue Besitzer.
Die Bergheimer Tierretter suchen für Maddy hundeerfahrene neue Besitzer.  © Bildmontage: Instagram/tierheim_bergheim

Laut ihren Pflegern ist Maddy nämlich "eine ganz tolle Hündin", die voller Energie steckt und sich bisher stets "freundlich zu jedem" gezeigt habe. Auch Grundkommandos beherrsche die Fellnase bestens, die ihre Gassigänger mit ihrem Charme längst um den Finger gewickelt hat.

Maddy hört brav auf ihren Namen und läuft zudem prima an der Leine. "Draußen macht sie eher den Eindruck, als würden Artgenossen sie verunsichern, nach vorne geht sie eigentlich nie", berichteten ihre Pfleger. "Es scheint, als hätte sie gar kein richtiges Sozialverhalten mit anderen Hunden gelernt."

Das Tierheim hofft nun, dass die freundliche Vierbeinerin eine neue Chance bei hundeerfahrenen Menschen bekommt, die ihr ein Zuhause auf Lebenszeit schenken.

Gebannte Blicke auf den Fernseher - Dann sorgt ein kleiner Hund für schallendes Gelächter!
Hunde Gebannte Blicke auf den Fernseher - Dann sorgt ein kleiner Hund für schallendes Gelächter!

"Maddy wäre vermutlich sehr glücklich als Einzelhund bei Menschen, die ganz viel Zeit für sie haben, viel mit ihr draußen sind", so die Tierretter.

Wer die zutrauliche Hündin kennenlernen möchte, kann per E-Mail über die Website des Tierheims Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/tierheim_bergheim, Website/Tierheim Bergheim

Mehr zum Thema Hunde: