Tauber Hund lernt zu bellen und verzückt damit Millionen Nutzer auf TikTok

North Carolina (USA) - Geht's eigentlich noch süßer? Statt sich von ihrer Beeinträchtigung unterkriegen zu lassen, hat diese clevere Hündin eine ganz eigene Art und Weise, die Welt zu erkunden.

Reese wurde Anfang des Monats adoptiert.
Reese wurde Anfang des Monats adoptiert.  © Collage: Instagram/Screenshot/roxx.and.reese

Anfang des Monats wurde die kleine Reese von Samantha Ramos und ihrem Mann Julian adoptiert.

Und obwohl die Familienmitglieder bereits eine Menge Erfahrung mit Hunden gesammelt haben, bemerkten sie schnell, dass dieser Vierbeiner irgendwie anders war.

"Sie schien nicht auf alles zu reagieren, was ich sagte", so Ramos in einem Gespräch mit der amerikanischen Tierwebsite The Dodo.

Hund (5) wird aus Testlabor gerettet - dann bekommt er zum ersten Mal in seinem Leben ein Spielzeug
Hunde Hund (5) wird aus Testlabor gerettet - dann bekommt er zum ersten Mal in seinem Leben ein Spielzeug

"Wir nehmen an, dass sie vermutlich taub war. Ich habe das beim Tierarzt angesprochen, und der konnte es schließlich bestätigen."

Ramos konnte durchatmen – endlich konnte sie ihr Training an Reeses fehlendes Gehör anpassen! Es dauerte nicht lange und sie konnte bereits die ersten Tricks.

Wenn es jedoch um das einfache Hundsein ging, konnte das Frauchen dem Tier nicht wirklich helfen. Das musste sie sich also ganz allein beibringen.

Und so, als die junge Frau eines Tages nach Hause kam und Reese und ihren anderen Hund, Roxanne, im Wohnzimmer spielen sah, staunte sie nicht schlecht, als Roxanne begann, ihre Schwester anzubellen – und die ihr auch noch antwortete.

Der einzige Unterschied: Dabei entwich ihrem Schnäuzchen kein einziger Ton.

Schaut Euch die süßen Bell-Versuche der tauben Hündin selbst an:

Hündin übt weiterhin fleißig das Bellen!

Reese und Roxanne sind ein Herz und eine Seele.
Reese und Roxanne sind ein Herz und eine Seele.  © Instagram/Screenshot/roxx.and.reese

Mittlerweile hat die Tierliebhaberin ein Video davon auf ihrem TikTok-Account "samanthas.ramos" veröffentlicht und damit für eine Menge Freude unter den knapp 32 Millionen Zuschauern gesorgt.

Das ist nun ungefähr eine Woche her. So beeindruckt Reeses Familie von ihrem Können auch war, so stand für die kleine Hündin fest: Sie würde weiterhin üben und ihr Bestes geben.

Und siehe da: "Jetzt hat sie gelernt, wie man richtig bellt, aber sie wechselt zwischen dem leisen und dem lauten Bellen hin und her", sagt Ramos.

Titelfoto: Collage: Instagram/Screenshot/roxx.and.reese

Mehr zum Thema Hunde: