Tierheim ist verzweifelt: Warum hat diese liebe Hündin einfach kein Glück?

Troisdorf - Hündin Shelly scheint unsichtbar zu sein. Die Vierbeinerin lebt nun schon seit geraumer Zeit im Tierheim Troisdorf - ohne, dass sich jemals ein Besucher für sie interessierte. Dabei wünscht sich die liebenswürdige Fellnase nichts sehnlicher als ein richtiges Zuhause.

Shelly lebt schon seit Jahren im Troisdorfer Tierheim, dennoch interessierte sich bislang kein Besucher für sie.
Shelly lebt schon seit Jahren im Troisdorfer Tierheim, dennoch interessierte sich bislang kein Besucher für sie.  © Tierheim Troisdorf/Website

Die Geschichte von Shelly macht wohl manchem Tierfreund das Herz schwer.

Schon vor Jahren war die Staff-Mix-Hündin im Troisdorfer Tierheim gelandet, nachdem sie im Internet als "Boxer-Mischling" verkauft worden war. Wie oft die Vierbeinerin zuvor herumgereicht wurde, ist unklar.

Seit ihrer Ankunft bei den Tierrettern ging es für die verschmuste Fellnase leider nicht bergauf, ganz im Gegenteil. Während viele ihrer Mitbewohner adoptiert wurden, blieb Shelly in ihrem Zwinger sitzen, wie ihre Pfleger schon mehrmals bei Instagram berichtet hatten. Woran das liegt, ist den Mitarbeitern unterdessen ein Rätsel.

Hund lässt sich auf Katze fallen: TikTok-Zuschauer sind schockiert
Hunde Hund lässt sich auf Katze fallen: TikTok-Zuschauer sind schockiert

"Was haben wir nicht alles versucht, um DIE Menschen für unsere Shelly zu finden. Sie hat ein eigenes Musikvideo, wurde bei 'Tiere suchen ein Zuhause' vorgestellt, es wurde in der Zeitung berichtet. Und nichts hat geholfen", hieß es auch im neuesten Post der Tierretter, zu dem Shellys Pfleger auch ein Video der zutraulichen Hundedame geteilt hatten.

Während "andere Hunde kommen und gehen", blieb die Situation der Fellnase unverändert. "Besucher bleiben vor ihrem Auslauf stehen und drehen sich wieder um. Und Shelly bleibt", schilderten die Mitarbeiter, die nun erneut einen Aufruf starteten, um ihrem Schützling endlich ein neues Leben zu ermöglichen.

Verschmuste Hündin wartet seit Jahren auf liebevolle Besitzer

Hündin Shelly hofft von ganzem Herzen, dass sie endlich adoptiert wird.
Hündin Shelly hofft von ganzem Herzen, dass sie endlich adoptiert wird.  © Bildmontage: Instagram/tierheim__troisdorf

Mittlerweile ist die Hundelady schon etwas in die Jahre gekommen (was man auch an ihrer grauen Schnauze erkennen kann), weshalb es den Tierrettern besonders am Herzen liegt, dass Shelly es "auf ihre alten Tage noch mal so richtig schön" hat.

So sucht das Tierheim ein ebenerdiges Zuhause, bei Menschen, die viel Zeit für sie haben und im Idealfall sogar über einen Garten verfügen.

Shelly ist mittlerweile ein wenig inkontinent, trägt aber problemlos eine Windel, wie die Tierretter potenzielle Interessenten vorab informierten und ihrem verschmusten Schützling alle Daumen drückten, dass es jetzt endlich mit einer Vermittlung der Listenhündin klappt. "Bitte helft uns dabei, dass das Tierheim nicht ihre letzte Meldeadresse bleibt."

Kleiner Hund ist weit gereist: Gibt es ein Happy End für Wirbelwind "Roger"?
Hunde Kleiner Hund ist weit gereist: Gibt es ein Happy End für Wirbelwind "Roger"?

Wer die zutrauliche Hündin kennenlernen möchte, kann per E-Mail über die Website des Tierheims Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/tierheim__troisdorf

Mehr zum Thema Hunde: